Umfahrung Defereggentalstraße: Ab sofort Notweg freigegeben

Rund um die Uhr für Einsatzfahrzeuge befahrbar

Kategorien:  BH LienzSozialesSicherheitGesundheitEinsatzorganisationen AutorIn: Rainer Gerzabek
In kürzester Zeit wurde ein Forstweg errichtet, der das Wegenetz zwischen Hopfgarten i. D. und St. Veit i. D. verbindet.

Eine weitere Etappe in Richtung Versorgungs- und Mobilitätssicherheit im Defereggental konnte heute, Dienstagnachmittag, Bezirkshauptfrau Olga Reisner bekanntgeben: „Ab sofort ist der neue Notweg fertig und für Einsatzfahrzeuge freigegeben. Somit kann von der Feuerwehr über die Polizei bis hin zum Notarzt oder der Bergrettung für die Bevölkerung von St. Veit und St. Jakob eine Zufahrt rund um die Uhr am Boden durch einen neuen Verbindungsweg sichergestellt werden.“

Zur Herstellung des Notwegs wurden die Wegenetze von Hopfgarten i. D. und St. Veit i. D. mit einem Forstweg verbunden. BH Reisner bedankt sich bei der Agrar Lienz für die tatkräftige Unterstützung und Umsetzung dieses Projekts.

Der vom Felssturz betroffene Straßenabschnitt der L 25 Defereggentalstraße zwischen dem Mellitztunnel und der Mellitzgalerie zur Aus- und Zufahrt für die Gemeinden St. Veit und St. Jakob kann derzeit nur einspurig unter Einhaltung größter Sicherheitsvorkehrungen täglich zwischen 6 und 8 Uhr sowie 18 und 20 Uhr befahren werden. Auch Beobachtungsposten sind stationiert.