„Frag den LH“ im Juli

SchülerInnen der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser zu Gast im Landhaus

Kategorien:  LH PlatterJugendSchule AutorIn: Bettina Sax
Die Tourismusschulen am Wilden Kaiser waren dieses Mal zu Gast bei LH Günther Platter.
LH Günther Platter im Gespräch mit den Jugendlichen.

Samstag, circa 12.35 Uhr, ORF Radio Tirol: „Es folgt die turnusmäßige Radiosendung des Landeshauptmannes von Tirol, produziert vom Amt der Tiroler Landesregierung.“ Anstelle einer klassischen Radiorede des Landeshauptmannes folgt ein Gespräch zwischen LH Günther Platter und SchülerInnen aus allen Tiroler Bezirken. Dieses Mal war die Klasse 2 HTA der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser zu Gast im Landhaus.

Vom Jugendschutzgesetz bis hin zur Gleichberechtigung

Eine der Fragen beim diesmaligen Treffen galt dem Jugendschutz und den damit einhergehenden Altersschutzgrenzen hinsichtlich Rauchen und Alkohol. Dabei betonte LH Platter, dass neben dem Gesetz „die Bewusstseinsbildung im Vordergrund steht, damit die jungen Menschen wissen, dass Alkohol- und Tabakkonsum sehr schädlich ist.“ Zudem waren es persönlichere Fragen an den Landeshauptmann wie jene nach seiner Motivation für eine politische Karriere, die die SchülerInnen interessierten. Dass die Stärkung der Regionen sowie ein klarer Föderalismus wesentlich sind, betonte LH Platter hinsichtlich Änderungswünsche an die österreichische Politik. Auch Themen wie Gleichberechtigung und Ganztagesschulen standen auf der Agenda.

Kontakt mit jungen Menschen wichtig

Jugendliche haben bei „Frag den LH“ nicht nur die Möglichkeit, Tirols Landeshauptmann persönlich kennenzulernen, sondern können auch Fragen stellen, die ihnen schon lange „unter den Nägeln brennen“. „Wir wollen den Jugendlichen die Politik greif- und erlebbar machen. Mit diesem Sendeformat erhalten sie nicht nur Einblicke in politische Sachthemen, sondern auch in die Medienarbeit des Landes Tirol. Außerdem besichtigen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an unser Gespräch den Tiroler Landtag als einen der zentralen Orte, wo Politik gemacht und gelebt wird“, freut sich LH Platter stets auf die Produktionen: „Der Kontakt mit den jungen Tirolerinnen und Tirolern ist mir sehr wichtig. Ihre Sichtweisen und Meinungen geben uns wertvolle Einblicke in die Welt von morgen“, sagt LH Platter.

Das Sendungsformat „Frag den LH“ ist im Radio hör- und online sehbar: Das Treffen zwischen dem Landeshauptmann und den Jugendlichen wird filmisch begleitet und steht der Öffentlichkeit auf der Facebook Seite sowie dem YouTube Kanal des Landes ab morgen, 12.40 Uhr, zum Nachsehen zur Verfügung.

www.facebook.com/unserlandtirol

www.youtube.com/unserlandtirol