Internationaler Brustkrebstag am 1. Oktober

„Pink Ribbon Tour“ informiert zum Thema Brustkrebsvorsorge

Kategorien: LRin Baur, LR Tilg, Frauen & Gleichstellung, Gesundheit AutorIn: Michael Freinhofer

Am 1. Oktober findet der Internationale Brustkrebstag statt: Dass Früherkennung Leben retten kann, ist dabei die zentrale Botschaft. Die Krebshilfe Österreich bietet gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen Vorsorge-Mammografien an. In Österreich erkranken jährlich 4.600 Frauen an Brustkrebs, allein in Tirol sind dies 340 Neuerkrankungen pro Jahr. Somit erkrankt jede neunte Frau in Tirol im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs, davon sind 28 Prozent unter 50 Jahre alt.

„Schauen Sie auf sich und nehmen Sie sich die Zeit für regelmäßige Brustkrebs-Kontrolle! Denn: Früherkennung ist für den Krankheitsverlauf und die Heilungschancen ganz besonders wichtig“, ruft Frauenlandesrätin Christine Baur den Frauen die Notwendigkeit sowohl regelmäßiger Selbstuntersuchungen als auch Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen ins Gedächtnis. Auch für Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg ist die Früherkennung so wichtig. „Brustkrebs ist auch heute noch die häufigste Krebserkrankung von Frauen. Mit einer frühzeitigen Diagnose in Therapie kann der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden: Die Möglichkeit von schonenden Eingriffen und erfolgreich durchgeführten brusterhaltenden Operationen steigen, je früher der Krebs erkannt wird“, betont LR Tilg.

Für die Österreichische Krebshilfe ist es wichtig, möglichst viele Veranstaltungen in ganz Österreich zum Thema „Brustkrebsvorsorge und –Therapie“ durchzuführen und damit Frauen über die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs zu informieren und Patientinnen aufzuzeigen, dass es bei der Krebshilfe kostenlose Beratung und finanzielle Soforthilfe gibt.

Pink Ribbon Tour macht in Tirol Halt

Die „Pink Ribbon Tour“, mit der die Krebshilfe einen Monat lang quer durch Österreich tourt und Frauen über die Wichtigkeit der Brustkrebsvorsorge informiert, macht am 20. Oktober in den Rathausgalerien in Innsbruck Station. Beim Pink Ribbon Stand erhalten Interessierte wichtige Informationen über die Brustkrebsvorsorge und -früherkennung sowie zum Brustkrebs-Früherkennungsprogramm.

Weitere Informationen finden sich unter  www.krebshilfe-tirol.at.