Kleinunternehmen: Arbeitsplatzprämie verdoppelt

Impulspaket für die Wirtschaft

Kategorien: LRin Zoller-Frischauf, Arbeit & Wirtschaft AutorIn: Elisabeth Huldschiner
LRin Patrizia Zoller-Frischauf
LRin Patrizia Zoller-Frischauf

135 Millionen Euro für Tirol: Das ist das Impulspaket der Tiroler Landesregierung, das im Juni beschlossen wurde. Die Gelder werden für die unterschiedlichsten Maßnahmen verwendet, die allesamt das Wachstum des Landes nachhaltig unterstützen sowie Arbeitsplätze sichern und schaffen sollen.

„Im Rahmen der Offensive fördern wir auch Kleinunternehmen in Tirol, die zehn bis 50 Personen beschäftigen“, berichtet Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Die KleinunternehmerInnen machen mit 3.561 Betrieben rund 8,6 Prozent aller Tiroler Unternehmen aus.

Investitions- und Arbeitsplatzförderung

Die Investitions- und Arbeitsplatzförderung wird aufgestockt: So erhalten UnternehmerInnen, die in ihren Betrieb investieren wollen, eine Unterstützung von 7,5 Prozent statt bisher fünf Prozent der förderbaren Kosten aus der Tiroler Kleinunternehmensförderung. Darüber hinaus wird die Arbeitsplatzprämie von bisher 2.000 Euro auf 4.000 Euro verdoppelt. Die Förderung kann ab 1. Oktober 2015 beantragt werden. „Insgesamt stehen für die Maßnahmen der Kleinunternehmerförderung zwei Millionen Euro zur Verfügung“, sagt LRin Zoller-Frischauf.  

Weitere Informationen unter www.tirol.gv.at/wirtschaftsfoerderung