Euregio zeichnet erstmals JunginnovatorInnen aus

Bewerbung bis 23. Juli möglich

Kategorien:  LH PlatterEuroparegion AutorIn: Elisabeth Huldschiner
LH Günther Platter
LH Günther Platter

Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zeichnet erstmals junge UnternehmerInnen und ErfinderInnen bis 35 Jahre aus, die innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen im Bereich „Naturgefahren und klimatische Herausforderungen“ entwickelt haben. Um den Junginnovatorenpreis der Euregio kann man sich bis zum 23. Juli 2018 bewerben.

„Dieser Themenkreis ist besonders wichtig für das Leben und Arbeiten in der Euregio“, betont LH Günther Platter. Eine Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die EinreicherInnen entweder aus der Euregio stammen und weltweit tätig sind oder in einem Unternehmen bzw. an einer Universität, Hochschule und Forschungseinrichtung in der Europaregion arbeiten.

Die erste Bewerbungsphase sieht vor, dass bis zum 23. Juli 2018 eine deutsch-, englisch- oder italienischsprachige Kurzfassung des Projektes über research@europaregion.info eingereicht wird. Die ausgewählten BewerberInnen werden zum Forum Alpbach eingeladen, um ihre Arbeit bei den Tiroltagen vom 17. bis 19. August vorzustellen und sich mit renommierten WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen auszutauschen. Den ersten drei GewinnerInnen winken Preise in der Höhe von 2.000 Euro bis 500 Euro. Darüber hinaus gibt es für die sechs Erstplatzierten einen Gutschein für die Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach 2019.

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung finden sich hier: http://www.europaregion.info/de/euregio-junginnovatorinnen-preis-2018.asp