„Internationale Wirtschaftsfilmtage stellen Tirol ins Medien-Schaufenster"

LRin Patrizia Zoller-Frischauf ruft zur Teilnahme am internationalen Wirtschaftsfilmfestival auf.

Kategorien: LRin Zoller-Frischauf, Bildung, Arbeit, Wirtschaft AutorIn: Rainer Gerzabek
LRin Patrizia Zoller-Frischauf: "Bewegte Bilder haben heutzutage großes Potenzial in der Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation."
LRin Patrizia Zoller-Frischauf: "Bewegte Bilder haben heutzutage großes Potenzial in der Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation."

Noch bis zum 9. Februar 2018 können Filme für den „Grand Prix Victoria“ eingereicht werden, die sich mit den verschiedensten Aspekten des Wirtschaftslebens befassen. Teilnehmen können Filme aus Österreich, Südtirol, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein, die in 19 Kategorien prämiert werden und in den Jahren 2016 bis 2018 produziert worden sind.

„Als Wirtschaftslandesrätin ist es mir ein großes Anliegen, die internationalen Wirtschaftsfilmtage zu unterstützen. Bewegte Bilder haben heutzutage großes Potenzial in der Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation. Das gilt nicht nur für große, sondern auch für mittlere und kleine Betriebe“, stellt LRin Patrizia Zoller-Frischauf fest und appelliert an alle heimischen Unternehmen und Filmschaffenden:

„Nutzen sie diese Chance und bewerben sie sich noch bis zum 9. Februar 2018 um die ‚Victorias‘. Audiovisuelle Medien stärken auch die Kontakte zwischen Unternehmen und kreativen Filmemachern.“

Wirtschaftsfilmtage alle zwei Jahre

Die „Internationalen Wirtschaftsfilmtage“ gehören zum ältesten Filmfestival deutschsprachiger Länder und findet seit dem Jahr 1963 alle zwei Jahre statt. Ausgezeichnet werden die besten Produktionen mit einer „Victoria“ in Silber, Gold oder Schwarz. Unter allen GewinnerInnen wird schließlich der „Grand Prix Victoria“ vergeben. Alle weiteren Infos zur Teilnahme findet man unter  www.wirtschaftsfilmtage.com.

Erfolgreiche Tiroler Filme

Tiroler Wirtschaftsfilme erzielten in der Vergangenheit immer wieder beachtenswerte Erfolge: So gewannen beim letzten Wirtschaftsfilmfestival ein Video der Nordkettenbahnen den „Prix Victoria in Silber“ in der Kategorie „Live-Inszenierungen, Video Art und Video Mapping“ und ein Video der Firma D. Swarovski KG zur Schmuck- und Kleiderausstattung des „Jedermann 2015“ in Salzburg den „Prix Victoria in Silber“ in der Kategorie „Sponsoring und Non-Profit“.