„Klingende Alpen“ – Arge Alp Kompositionswettbewerb für Fanfare

Angepasste Abgabekriterien und verlängerte Einreichfrist bis 13. April 2020

Kategorien:  KulturPreiseCorona AutorIn: Thomas Pichler

Im Rahmen eines Kompositionswettbewerbs sucht die Arge Alp nach einer Fanfare mit Wiedererkennungswert für Veranstaltungen und ihren Online-Auftritt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden die Kriterien für die Abgabe verändert. Weil sich wegen der aktuell geltenden Verkehrsbeschränkungen in Tirol derzeit keine MusikerInnen für die Aufnahme ihrer Komposition treffen können, dürfen auch computergenerierte Beiträge eingereicht werden. Auch die Einreichfrist für den Arge Alp-Wettbewerb wurde situationsbedingt bis 13. April 2020 verlängert.

Die Komposition soll zwischen drei und fünf Minuten lang sein und auch eine sieben bis neun Sekunden dauernde Kurzversion umfassen. Der Siegerbeitrag wird bis spätestens 31. Mai 2020 ermittelt und mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro belohnt. Zudem gibt es weitere zwei Arge Alp-Preise in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Land Tirol
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Eduard-Wallnöfer-Platz 3
6020 Innsbruck
pr@tirol.gv.at
0512 508 1902

Alle Details finden sich auf www.argealp.org