Konstituierende Sitzung des Raumordnungsbeirats

LR Tratter betont Kollektivität und weist auf aktuelle Themen hin

Kategorien:  LR TratterLandesentwicklung AutorIn: Maximilian Brandhuber
Landesrat Johannes Tratter ist sich der Herausforderungen der Raumordnung bewusst.
Landesrat Johannes Tratter ist sich der Herausforderungen der Raumordnung bewusst.

Die Mitglieder des Raumordnungsbeirates trafen sich gestern, Dienstag, in der 31. und zugleich konstituierenden Sitzung nach der Landtagswahl zum gemeinsamen Gespräch. Der Vorsitzende des Beirats, Landesrat Johannes Tratter, betonte dabei die gute Zusammenarbeit der Anwesenden und verwies auf aktuelle Themen: „Wir sind uns der Herausforderungen der Raumordnung als Grundlage für eine positive und geregelte Landesentwicklung bewusst. Vor allem bei den Themen rund um die Chaletdörfer, Freizeitwohnsitze sowie die Baulandmobilisierung muss ein ressourcenschonender Weg eingeschlagen werden, um für die Tirolerinnen und Tiroler auch in Zukunft optimale Lebensbedingungen in ihrer Heimat zu sichern.“

Klare Zielvorgabe für „Lebensraum Tirol – Agenda 2030“

Die Tiroler Landesregierung wird unter Einbeziehung des Raumordnungsbeirats aktuelle Koalitionsvereinbarungen in den Raumordnungsplan „Lebensraum Tirol – Agenda 2030“ einarbeiten. Bis Herbst 2018 wird dieser beschlossen, um die Umsetzung langfristiger Ziele zu gewährleisten. „Es geht darum, langfristige und über Regierungsperioden hinweg nachhaltige Strukturen zu schaffen“, so LR Tratter.

Institutionen im Tiroler Raumordnungsbeirat

Vertretene Institutionen im Tiroler Raumordnungsbeirat sind die Tiroler Landesregierung, die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol, die Wirtschaftskammer Tirol, die Landwirtschaftskammer Tirol, die Landarbeiterkammer Tirol, die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg, der Tiroler Gemeindeverband, die Stadt Innsbruck, die Universität Innsbruck, der Österreichische Gewerkschaftsbund, die Industriellenvereinigung Tirol, der Landesumweltanwalt und das Sachgebiet Raumordnung vom Land Tirol.