Land Tirol mit neuer Holzverarbeitungsmaschine

LR Tratter: „Mehr Sicherheit und weniger Lärmbelastung am Arbeitsplatz!“

Kategorien: LR Tratter, Sicherheit AutorIn: Maximilian Brandhuber
V.li.: Thomas Huter (Sachgebiet Liegenschaftsverwaltung), LR Johannes Tratter, Hansjörg Felder (Geschäftsführer Felder Gruppe Österreich) mit den Tischlern des Landes Tirol beim Lokalaugenschein der neuen Holzverarbeitungsmaschine.
V.li.: Thomas Huter (Sachgebiet Liegenschaftsverwaltung), LR Johannes Tratter, Hansjörg Felder (Geschäftsführer Felder Gruppe Österreich) mit den Tischlern des Landes Tirol beim Lokalaugenschein der neuen Holzverarbeitungsmaschine.

Das Land Tirol hat die interne Tischlerei mit einer neuen Holzverarbeitungsmaschine der Felder Gruppe Österreich mit Sitz in Hall in Tirol ausgestattet. Landesrat Johannes Tratter, der für die Verwaltung der Liegenschaften und Gebäude vom Land Tirol zuständig ist, hat sich vor Ort persönlich von den Vorteilen der neuen Anschaffung überzeugt: „Das Hauptaugenmerk liegt darin, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Tischlerei für ihre Arbeit bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen sowie die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Zudem ist in handwerklichen Betrieben die Lärmbelastung nicht zu unterschätzen – mit der Technik der neuen Maschine kann diese um 50 Prozent reduziert werden.“

Geschäftsführer der Felder Gruppe Österreich Hansjörg Felder erläutert bei der Maschinenbesichtigung mit LR Tratter näher: „Die Holzverarbeitungsmaschine vom Typ CF 741 S Professional überzeugt vor allem durch den vereinfachten Messer- und Frässpindel-Tausch, der die Bedienung optimiert und das Verletzungsrisiko auf ein Minimum reduziert. Die weiterentwickelte Hobelwelle sorgt für deutlich weniger Lärmbelastung und geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Systeme.“

„Das Land Tirol, Abteilung Liegenschaftsverwaltung, beschäftigt in der hauseigenen Werkstätte zwei Tischler für die Reparatur und Spezialanfertigung interner Raumausstattungen, um die Kosten für die Instandhaltung unserer Gebäudekomplexe zu reduzieren“, so LR Tratter.

Factbox Holzverarbeitungsmaschine

Abrichthobelbreite: 410 mm

Abrichttischlänge: 1.650 mm

Dickenhöhe: 3-230 mm

Schnitthöhe: 104 mm

Kreissägeblattschwenkung: 90°-45°

Frästischöffnung: 230 mm

Frässpindelschwenkung: 90°-45°

Arbeitshöhe: 890 mm