LRin Palfrader auf Antrittsbesuch bei Verteidigungsministerin Tanner

Geistige Landesverteidigung mehr in den Mittelpunkt stellen.

Kategorien:  LRin Palfrader Sicherheit Katastrophenschutz Bildung Schule AutorIn: Rainer Gerzabek
LRin Beate Palfrader gratulierte der ersten Frau zum Ministeramt als Verteidigungsministerin, Klaudia Tanner, in ihrem Büro in Wien.
LRin Beate Palfrader gratulierte der ersten Frau zum Ministeramt als Verteidigungsministerin, Klaudia Tanner, in ihrem Büro in Wien.

Tirols Landesrätin Beate Palfrader traf heute, Montagvormittag, die neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner auf einen Antrittsbesuch in Wien. Im persönlichen Gespräch ging es um die Bedeutung der geistigen Landesverteidigung, die in der Schule noch mehr in den Mittelpunkt gerückt werden soll.

„Die Auseinandersetzung mit Inhalten der geistigen Landesverteidigung ist in der politischen Bildung in allen Schulstufen, Schultypen und Gegenständen möglich und erwünscht. Sie bildet einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherstellung eines demokratischen Grundkonsenses und des sozialen Friedens – gerade in einer Zeit, wo der soziale Zusammenhalt in unserer Gesellschaft durch extreme Tendenzen in Gefahr steht“, erklärte LRin Palfrader.

Zivilschutz als Allgemeinanliegen

Für Tirol sieht die Landesrätin speziell auch das Thema Zivilschutz von zentraler Bedeutung: „In einem Alpenland leben wir mit den Herausforderungen der Natur. Deshalb ist es wichtig, dass schon jedes Kind lernt, wie es sich beispielsweise im Fall eines Naturereignisses und dessen Auswirkungen richtig verhält. Hier kommt auch der Schule eine große Verantwortung zu, die es wahrzunehmen gilt.“

Was ist geistige Landesverteidigung?

Die geistige Landesverteidigung ist im Grundsatzerlass zur politischen Bildung im Rahmen der Erwähnung der umfassenden Landesverteidigung enthalten. Dabei soll in der politischen Bildung auf den defensiven Charakter der Landesverteidigung, auf Fragen ziviler Schutzvorkehrungen und das Verhalten im Katastrophenfall im Besonderen eingegangen werden.