Mit dem Euregio2Plus-Ticket nach Südtirol und Trentino

Grenzenlos mobil ab 1. August 2020

Kategorien:  LH PlatterLHStvin FelipeEuroparegion

Von Kufstein bis Borghetto – mit dem neuen Euregio2Plus-Ticket können Öffi-NutzerInnen um nur 39 Euro einen ganzen Kalendertag in der gesamten Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit den Öffis unterwegs sein. Das Ticket gilt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kindern bis 14 Jahre in den Nahverkehrsmitteln, der Fernverkehr ist ausgenommen. Mit 1. August 2020 wird das Tages-Ticket „Euregio2Plus“ in allen drei Ländern eingeführt.

„Um ein Land oder eine Region kennen und schätzen zu lernen, muss man sich selbst ein Bild vor Ort machen. In der Europaregion wartet eine kulturelle und landschaftliche Vielfalt darauf, entdeckt zu werden“, sagt Euregio-Präsident Landeshauptmann Günther Platter. „Mit dem Euregio2Plus-Ticket setzen wir einen weiteren Schritt, die Europaregion für Groß und Klein erleb- und spürbar zu machen.“

Mobilitätslandesrätin LHStvinIngrid Felipe ergänzt: „Ob Achensee oder Gardasee: Im Austausch zwischen den drei Landesteilen der Europaregion spielt ein attraktives nachhaltiges Mobilitätsangebot eine sehr wichtige Rolle. Mit dem Euregio2Plus-Ticket fahren Einheimische sowie Gäste den ganzen Tag innerhalb der gesamten Region mit Bus und Bahn –  wohin und so oft sie wollen.“

VVT-Geschäftsführer Alexander Jug: „In den letzten Jahren haben wir in enger Zusammenarbeit mit den Nachbarländern das grenzüberschreitende Angebot an öffentlicher Mobilität stark ausgebaut. Mit dem neuen Tages-Ticket Euregio2Plus gibt es nun auch das passende attraktive Ticketangebot nach Südtirol und Trentino. Wunderschöne Wanderungen, Bummeln durch die Lauben in Bozen oder traditionelle Gaumenfreuden beim Törggelen.All das und noch viel mehr kann man mit einer bequemen und günstigen Anreise mit Bus & Bahn erleben.“


Factbox

Wo erhalte ich das Euregio2Plus-Ticket?

  • Das Ticket ist in Tirol in der VVT-Tickets Smartphone-App des Verkehrsverbundes Tirol erhältlich, sowie in den VVT-Vorverkaufsstellen und KundInnencentern, beim Lenkpersonal in den Regiobussen und an den ÖBB-Ticketautomaten.
  • In Südtirol ist das Ticket in den Bussen, bei den Ticketautomaten und bei den Verkaufsstellen erhältlich.
  • In der Provinz Trient ist das Ticket bei den Verkaufsstellen der Trentino trasporti GmbH und Trenitalia erhältlich

Welche Verkehrsmittel darf ich mit dem Euregio2Plus-Ticket nutzen?

  • Tirol: Bus, Bahn & Tram des Verkehrsverbund Tirol (VVT) und alle Linien der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB)
  • Südtirol: Alle südtirolmobil-Verbindungen mit Bus, Trambahn, Seilbahn (Ritten, Jenesien) auf fest installierten Anlagen (Mendel Standseilbahn, Rittner Schmalspurbahn) und die Eisenbahndienste auf den Strecken im Tarifbereich des Landes Südtirol. Zusätzlich gibt es folgende integrierte Seilbahnen: Seilbahn Vilpian- Mölten, Seilbahn Burgstall-Vöran, Seilbahn Bozen-Kohlern, Seilbahn Mühlbach–Meransen.
  • Trentino: Alle städtischen und außerstädtischen Dienste der Trentino trasporti SpA, die Zugverbindung Trento-Malè, die Zugverbindung der Valsugana zwischen Trient und Primolano, die Zugverbindung der Brennerlinie zwischen Borghetto e Mezzocorona/Auer und die Seilbahn Trento-Sardagna.
  • Eurocity (EC), Intercity (IC) und Railjetverbindungen, sowie andere Fernverkehrsverbindungen und Expresszüge sind ausgenommen. Ebenso ausgeschlossen sind nicht genannte Seilbahnen und der „Bikebus“ entlang der Eisenbahnverbindung der Valsugana und Trento-Malè.

Informationen zum Fahrplan


Sicher mit den Öffis unterwegs

Öffi-Fahren ist auch jetzt sicher, wenn man ein paar Regeln beachtet. Alle Fahrgäste werden gebeten – sofern möglich – den Mindestabstand von einem Meter auch weiterhin in den Öffentlichen Verkehrsmitteln einzuhalten und in den Öffis einfache Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Die intensive Reinigung und zusätzliche Desinfektion der Regiobusse und Regiozüge wird natürlich auch weiterhin durchgeführt.