Neuer Standort für Beratungseinrichtung des Landes

Servicestelle Gleichbehandlung und Antidiskriminierung

Kategorien: LH Platter, Gesellschaft & Soziales, Frauen & Gleichstellung AutorIn: Jakob Kathrein
LH Günther Platter mit der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes, Isolde Kafka.
LH Günther Platter mit der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes, Isolde Kafka.

Die „Servicestelle Gleichbehandlung und Antidiskriminierung“ des Landes Tirol ist ab sofort in der Meinhardstraße 16 in Innsbruck angesiedelt. LH Günther Platter freut sich über den neuen Standort und betont die Bedeutung der Servicestelle: „Dem Land Tirol ist das Recht auf Gleichbehandlung ein großes Anliegen. Eine wirkungsvolle und umfassende Umsetzung und Durchsetzung dieses Rechts hat oberste Priorität. Mit der Servicestelle bietet das Land Tirol eine umfassende Beratungseinrichtung für die Bürgerinnen und Bürger. Die Beratungen werden von den kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Servicestelle geführt und sind vertraulich und kostenlos“, bedankt sich LH Platter für die engagierte Arbeit des Servicestellen-Teams.

Unabhängige Einrichtung gegen Diskriminierung

Die Servicestelle ist eine unabhängige Einrichtung des Landes Tirol zur Durchsetzung des Rechts auf Gleichbehandlung und zum Schutz vor Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, des Alters, der ethnischen Herkunft, der sexuellen Orientierung, der Religion, der Weltanschauung oder einer Behinderung. Die Einrichtung ist auch die Geschäftsstelle des Tiroler Monitoring-Ausschusses zur Überwachung der UN-Behindertenrechtskonvention und die Ombudsstelle für barrierefreies Internet.

Neue Kontaktdaten:

Kreid-Passage

Meinhardstraße 16, 3. Stock

6020 Innsbruck

Tel: +43 512 508 3292

Fax: +43 512 508 743295

Email:  servicestelle.gleichbehandlung@tirol.gv.at

Weitere Informationen finden Sie unter  www.tirol.gv.at/gleichbehandlung