Tirol-Empfang in Kitzbühel 2018

Auftakt für Hahnenkammrennen

Kategorien: Regierung AutorIn: Bettina Sax
(v.li.) ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Bundesministerin Margarete Schramböck, Skifahrer Romed Baumann, LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader, LHStv Josef Geisler und Olympiasieger Leonhard Stock.
(v.li.) ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Bundesministerin Margarete Schramböck, Skifahrer Romed Baumann, LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader, LHStv Josef Geisler und Olympiasieger Leonhard Stock.
(von links): Sportlandesrat LHStv Josef Geisler, Skilegende Karl Schranz und Benni Raich.
(von links): Sportlandesrat LHStv Josef Geisler, Skilegende Karl Schranz und Benni Raich.
LR Johannes Tratter freute sich mit dem Präsidenten des Kitzbüheler Skiclubs Michael Huber über den gelungenen Empfang des Landes.
LR Johannes Tratter freute sich mit dem Präsidenten des Kitzbüheler Skiclubs Michael Huber über den gelungenen Empfang des Landes.
LH Günther Platter im Gespräch mit Skifahrer Romed Baumann.
LH Günther Platter im Gespräch mit Skifahrer Romed Baumann.
LH Günther Platter und Bundesministerin Margarete Schramböck mit der "Kitz-Trophäe".
LH Günther Platter und Bundesministerin Margarete Schramböck mit der "Kitz-Trophäe".
LRin Beate Palfrader, Bürgermeister von Kitzbühel Klaus Winkler und die Präsidentin des Tourismusverbandes Kitzbühel, Signe Reisch.
LRin Beate Palfrader, Bürgermeister von Kitzbühel Klaus Winkler und die Präsidentin des Tourismusverbandes Kitzbühel, Signe Reisch.
Auch DJ Ötzi war beim Empfang des Landes - im Bild mit Signe Reisch und LR Johannes Tratter.
Auch DJ Ötzi war beim Empfang des Landes - im Bild mit Signe Reisch und LR Johannes Tratter.
LH Günther Platter und Bundesministerin Margarete Schramböck im Gespräch mit Maximilian J. Riedel.
LH Günther Platter und Bundesministerin Margarete Schramböck im Gespräch mit Maximilian J. Riedel.
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf im Gespräch mit Arthur Thöni (links) und Maximilian J. Riedel (rechts).
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf im Gespräch mit Arthur Thöni (links) und Maximilian J. Riedel (rechts).
Beim Landesüblichen Empfang (v.li.): Bundesministerin Margarete Schramböck, LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader und Bürgermeister von Kitzbühel Klaus Winkler.
Beim Landesüblichen Empfang (v.li.): Bundesministerin Margarete Schramböck, LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader und Bürgermeister von Kitzbühel Klaus Winkler.

Unter dem Motto „Spüre die Kraft Tirols“ ging der heutige Kitzbühel-Empfang des Landes Tirol über die Bühne. Der Einladung von LH Günther Platter zum Auftakt der 78. Internationalen Hahnenkammrennen folgten zahlreiche hochrangige VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport. Neben weiteren Mitgliedern der Tiroler Landesregierung war auch die für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung verantwortliche Bundesministerin Margarete Schramböck vor Ort.

„An diesem Wochenende spüren wir die Kraft Tirols als Sport- und Tourismusland noch mehr: Das Lebensgefühl Sport wird an diesem Wochenende für alle Anwesenden erlebbar. Bei diesem international renommierten Sporthighlight geht es zudem darum, uns auch weiterhin am internationalen Parkett als attraktive Tourismusdestination zu positionieren. Das Hahnenkammrennen gewinnt mit jedem Jahr noch mehr an Strahl- und Anziehungskraft, was für Tirol eine immense Bedeutung hat“, betonte LH Platter. In Kitzbühel sieht er ein Aushängeschild Tirols: „Ein dynamischer Ort in einem dynamischen Land – hier zeigt sich, wie modernes Leben in einer inspirierenden Natur die Lebensgeister weckt.“ Dass sich Tirol im internationalen Vergleich über seine erfolgreiche Position in Sachen Wirtschaftswachstum, Beschäftigung oder Digitalisierung freuen kann, hob LH Platter in seiner Rede hervor: „Die Politik ist oftmals wie der Sport: Wir freuen uns über Erreichtes, doch haben wir immer auch das nächste Ziel im Blick, welches nur mit Ausdauer, Willenskraft und Disziplin erreichbar ist.“

Gäste aus Sport und Wirtschaft

Unter den zahlreichen Gästen befanden sich neben dem Präsidenten des Kitzbüheler Skiclubs Michael Huber auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, die Präsidentin des Tourismusverbands Kitzbühel Signe Reisch und Lokalmatador Rennläufer Romed Baumann. Weitere anwesende Sportstars waren die ehemaligem Kitzbühel-Sieger Manfred Pranger und Benni Raich mit seiner Frau Marlies sowie Michael Walchhofer. Auch der ehemalige Österreich-Radrundfahrt-Sieger und jetzige Mitorganisator der Rad-WM 2018 in Tirol Thomas Rohregger ließ sich den Empfang nicht entgehen. Unter den WirtschaftsvertreterInnen befanden sich unter anderem Maximilian J. Riedel (Riedel Glas), Anton Pletzer (Pletzergruppe), Arthur Thöni von den gleichnamigen Industriebetrieben sowie Edi Steinbacher jun. (Steinbacher Dämmstoffe). Auch DJ Ötzi hat sich den Kitzbühel-Empfang des Landes nicht entgehen lassen.