84,5 Millionen Euro für leistbares Wohnen

Land Tirol vergibt Unterstützungen der Wohnbauförderung

Kategorien:  LRin PalfraderBauen & Wohnen
LRin Palfrader und Vertreter des Wohnbaukuratoriums
LRin Palfrader und Vertreter des Wohnbaukuratoriums

Das Land Tirol hat zwischen Jänner und Juni 2020 rund 84 Millionen Euro für die Wohnbauförderung zugesichert – davon gehen rund 70,5 Millionen Euro an den Neubau und 13,9 Millionen Euro in Sanierungen. Für den Neubau verschiedener Projekte im gemeinnützigen Wohnbau werden zusätzlich insgesamt 26 Millionen Euro freigegeben.

„Wir wollen, dass möglichst viele Menschen von der Wohnbauförderung profitieren. In den letzten Monaten haben wir deshalb verschiedene Verbesserungen auf den Weg gebraucht. Deshalb haben wir die Unterstützungen für den Bau von Mietwohnungen und auch Eigenheime stark erhöht, aber auch die Einkommensgrenzen ausgeweitet, damit mehr Menschen in den Genuss des leistbaren Wohnens kommen“, erklärt Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader. „Besonders stolz können wir auf das neue Klima- und Sanierungspaket über 18 Millionen Euro sein. Wir machen Tirol damit klimafit und kurbeln gleichzeitig die Konjunktur an.“ Gestern, Dienstag, tagte das Wohnbauförderungskuratorium, das sich aus verschiedenen im Landtag vertretenen Parteien zusammensetzt. Dabei werden regelmäßig Förderansuchen begutachtet und Förderungen frei gegeben.