LH Platter: „Tiroler Landesregierung bestellte zwei Millionen Schutzmasken“

Erste Lieferung für Montag zugesagt in Tirol ein

Kategorien:  LH Platter Gesundheit

Die Tiroler Landesregierung hat am Montag dieser Woche (16. März) zwei Millionen Atemschutzmasken und 70.000 Schutzanzüge bestellt. Die erste Lieferung von 600.000 Stück Atemschutzmasken ist für Montag zugesagt, weitere 1,4 Millionen Stück werden kommende Woche geliefert. Mit dem Eintreffen der 70.000 Schutzanzüge ist ebenfalls im Laufe der kommenden Woche zu rechnen.

„Auf Grund der Corona-Krise kommt es in Europa derzeit zu einem Engpass an notwendigem medizinischen Material. Es war daher dringend erforderlich, so rasch als möglich ein entsprechendes Kontingent an Atemschutzmasken anzukaufen. Im Hinblick auf die ständig steigende Nachfrage weltweit wird von Experten der Ankauf in dieser Größenordnung empfohlen,“ so Landeshauptmann Günther Platter.

Der Ankauf erfolgt zentral durch das Land Tirol, der Bestand wird sodann an kritische Bedarfsträger weiter verteilt (Krankenanstalten, Amtsärzte, Screening-Teams, Alten- und Pflegeheime, Rettungsorganisationen, Reha).

Das Material wird Einrichtungen zur Verfügung gestellt und ist nicht für Privatpersonen gedacht.