Tiroler Durchstarter bestätigen unsere Wirtschaftspolitik

Plus zwölf Prozent bei Start-ups durch konsequente Innovations- und Technologiepolitik

Kategorien: LRin Zoller-Frischauf, Wirtschaft AutorIn: Rainer Gerzabek
LRin Patrizia Zoller-Frischauf
LRin Patrizia Zoller-Frischauf

Tiroler Durchstarter machen die Start-up-Szene über die Landesgrenzen hinaus sichtbar: Drehscheibe dieses Wirtschaftserfolgs sind die vom Land Tirol angebotenen Services wie beispielsweise die Standortagentur Tirol als Service-Schaltstelle für die Unternehmen. Steigende Gründungszahlen mit 2.694 Gründungen jährlich bei einem Plus von zwölf Prozent bestätigen den Tiroler Weg.

„Dank der Wirtschaftspolitik des Landes Tirol steigt die Zahl der Tiroler Durchstarter, die auch über unsere Grenzen hinaus erfolgreich agieren, stetig an. Diese Dynamik ist auch der Lohn unserer konsequenten Innovations- und Technologiepolitik am Standort Tirol“, betont Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. „Mit Hilfe unserer Services und der erfolgreichen Netzwerkpolitik gelingt es Unternehmen und Regionen, zukunftsfähige Projekte erfolgreich zu initiieren und zu verwirklichen.“

Zusatz-Schub durch die Euregio

„Dass die Länder Tirol, Südtirol und Trentino mit dem brandneuen EU-Projekt Startup.Euregio und Investitionen in der Höhe von insgesamt einer Million Euro für die Dienstleistungen aller Agenturen kräftig nachlegen, sichert die Schlagkraft der regionalen Initiativen zusätzlich“, erklärt die Wirtschaftslandesrätin.

Kapitalvermittler Investorennetzwerk Tirol

Das vom Land Tirol vor vier Jahren ins Leben gerufene Investorennetzwerk Tirol konnte bislang rund zehn Millionen Euro an privatem Beteiligungskapital vermitteln. Im Jahr 2016 gab es in Tirol neun Finanzierungsrunden mittlerer Größe im Gesamtwert von 7,7 Millionen Euro. Für Aufmerksamkeit sorgt auch die Kooperation des Tiroler Life-Science-Unternehmen Vira Therapeutics mit Böhringer Ingelheim. Diese Zusammenarbeit birgt ein potenzielles Transaktionsvolumen von 210 Millionen Euro.

Seit dem Jahr 2002 werden im Land Tirol innovationsorientierte Unternehmensgründungen beim nachhaltigen Start ins Unternehmertum speziell unterstützt. Vergangenes Jahr hat die Standortagentur Tirol mit Partnern des privaten Sektors und der öffentlichen Hand die Initiative Startup.Tirol aus der Taufe gehoben, die jungen Wachstumsunternehmen systematische Begleitung für die kritischsten Phasen beim Gründen – den Markteintritt und die erste Wachstumsphase – anbietet.

Durch die enge Verknüpfung von in Coachingformen zur Verfügung gestelltem Wissen, dem Erfahrungsschatz aus dem Mentorennetzwerk Tirol und dem Kapital aus dem Investorennetzwerk Tirol steigen die Erfolgsaussichten von heimischen und zuziehenden Start-ups wesentlich.