VS Kirchbichl ist Sieger der Kindersicherheitsolympiade

188 SchülerInnen haben ihr Zivilschutzwissen unter Beweis gestellt

Kategorien:  LHStv GeislerSicherheit AutorIn: Mag. Christa Entstrasser-Müller
Wie lauten die Notrufnummern? Was ist bei einem Fahrradunfall zu tun? Welche Symbole kennzeichnen gefährliche Stoffe? Diese und viele andere Fragen und Aufgaben meisterte die VS Kirchbichl mit Bravour und holte sich damit den Tiroler Landessieg.
Wie lauten die Notrufnummern? Was ist bei einem Fahrradunfall zu tun? Welche Symbole kennzeichnen gefährliche Stoffe? Diese und viele andere Fragen und Aufgaben meisterte die VS Kirchbichl mit Bravour und holte sich damit den Tiroler Landessieg.

Heute, Donnerstag, ging in Hopfgarten im Brixental das Landesfinale der Kindersicherheitsolympiade über die Bühne. Landessieger im Zivilschutzwissen ist die Volksschule (VS) Kirchbichl. Sie nimmt im Juni am Bundesentscheid in Knittelfeld/Steiermark teil.

„Meine Gratulation gilt nicht nur den Siegerinnen und Siegern der Volksschule Kirchbichl, sondern allen teilnehmenden Kindern – ihr seid alle Gewinner, wenn es um die Themen Sicherheit, Erste Hilfe und Zivilschutz geht“, beglückwünschte Sicherheitsreferent LHStv Josef Geisler die jungen Tirolerinnen und Tiroler. 188 VolksschülerInnen aus zehn Klassen traten zum olympischen Wettkampf im Zivilschutzwissen an. Begleitet wurden sie von mehr als 200 SchlachtenbummlerInnen.

Die Kindersicherheitsolympiade verbindet Spiel, Spaß und Show mit Sicherheitswissen: Ob beim Löschbewerb, Notrufnummernquiz, Gefahrenstoff-Würfelspiel oder der Zivilschutz-Show mit Hubschraubereinsatz und spannenden Vorführungen der verschiedenen Einsatzorganisationen – für Abwechslung ist gesorgt.

Abgehalten wird die Kindersicherheitsolympiade ganz nach dem Protokoll Olympischer Spiele. Nach dem Einzug der TeilnehmerInnen werden die Spiele offiziell eröffnet, das olympische Feuer entzündet und der olympische Eid geleistet. Nach der Durchführung der verschiedenen Bewerbe und der Zivilschutz-Show folgte die Siegerehrung auf der „Medal Plaza“ in Hopfgarten.

Teilnehmende Schulen im Landesfinale: Sonderpädagogisches Zentrum Haiming, VS Angergasse/Innsbruck, VS Mieming/Barwies, VS Hart i. Z., VS Hopfgarten, VS Kirchberg, VS Kirchbichl, VS Oberndorf, VS Radfeld, VS Tobadill.