Coronavirus: Tests aller vier isolierten Personen im Bezirk Reutte negativ

Personen befinden sich weiterhin vorsorglich in Quarantäne

Kategorien:  BH ReutteGesundheitCoronaGesundheit & Vorsorge AutorIn: Bettina Sax

Nachdem sich bei einem Mitarbeiter eines Unternehmens in Pfronten im Allgäu (Deutschland) eine Erkrankung am Coronavirus bestätigte, wurden insgesamt vier der 160 MitarbeiterInnen aus dem Bezirk Reutte als enge Kontaktpersonen identifiziert. Bei ihnen wurden umgehend Abstrichproben entnommen und vom Virologischen Institut in Innsbruck untersucht. Nun liegen alle vier Testergebnisse vor – sie alle sind negativ. Die vier Personen befinden sich bereits in der behördlich angeordneten 14-tägigen Quarantäne und müssen in dieser Zeit auch weiterhin ihren Gesundheitszustand beobachten. „Wir sind mit den betroffenen Personen in Kontakt und haben sie über die Testergebnisse sowie notwendige Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen informiert. Wir behalten im Bezirk Reutte jegliche Entwicklungen genau im Auge – es besteht kein Grund zur Beunruhigung“, betont Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf.

 

Weitere Informationen zum Abschluss der behördlichen Abklärungen in Reutte finden sie hier.


Weitere Informationen zum Coronavirus

  • Kostenlose 24-Stunden-Hotline des Landes Tirol: 0800 80 80 30
  • Telefonische Gesundheitsberatung: 1450
  • Kostenlose 24-Stunden-Infoline der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit): 0800 555 621

Weiterführende Informationen finden sich unter www.tirol.gv.at/coronavirus sowie unter www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/