Pinswanger Straße bis nach Pfingsten gesperrt

Sicherungsarbeiten aufgrund eines Felssturzes und labilen Gesteins

Kategorien: BH Reutte, Straßenbau AutorIn: Iris Reichkendler

Während Sicherungsarbeiten entlang der L 288 Pinswanger Straße kam es zu einem Felssturz. Im Rahmen eines Lokalaugenscheins durch den Landesgeologen wurde im Bereich der Abbruchstelle labiles Gestein in einem Umfang von bis zu 500 Kubikmetern und damit Gefahr in Verzug festgestellt.

Die Pinswanger Straße ist daher aus Sicherheitsgründen auch während der Pfingstfeiertage bis auf Weiteres bei km 0,75 im Bereich Kniepass für den gesamten Verkehr nicht befahrbar. Die Sperre wird im Bereich Abzweigung Weißhausstraße und Beginn Pflacher Gasse angekündigt.

Im Laufe der kommenden Woche (KW 23) werden Felssprengungen vorgenommen, um die Verkehrssicherheit entlang der L 288 Pinswanger Straße wiederherzustellen. Bis dahin bleibt die L 288 Pinswanger Straße, Bereich Kniepass, gesperrt.