Forstliche Exkursion

Im Oktober dieses Jahres fand erstmals eine Fachexkursion mit den Hegemeistern des Bezirkes Schwaz statt.

Kategorien: BH Schwaz
Hegemeister im Wald

Im Oktober dieses Jahres fand erstmals eine Fachexkursion mit den Hegemeistern des Bezirkes Schwaz statt. Mit dabei waren Herr Bezirkshauptmann Dr. Brandl als Initiator, Herr Bezirksjägermeister Ing. Otto Weindl sowie Vertreter der Bezirksforstinspektion und der Jagdbehörde. Ziel dieser Exkursion war die Erörterung des Wildeinflusses auf den Wald. Herr Betriebsleiter DI Egon Fritz, ÖBF Region Oberes Inntal, führte die Gruppe dazu in einen Waldbestand in Gnadenwald, in dem sich die erforderlichen Baumarten in großer Zahl und auf natürliche Weise verjüngen. Insbesondere das natürliche Aufkommen der Tanne zeigt sich hier in beeindruckender Weise. Herr DI Egon Fritz und Revierförster Ephraim Unterberger veranschaulichten dabei sehr schön die fachlichen Hintergründe, die betriebliche Zielsetzung und die waldbauliche Entwicklung dieses Revierteils. Daraufhin wurde in der Gruppe intensiv das Spannungsverhältnis von Wilddichte und dem natürlichen Aufkommen von Verjüngung diskutiert. Außer Streit konnte der unbedingte Vorzug der natürlichen Waldverjüngung vor der Aufforstung gestellt werden. Auch, dass es für den gemeinsamen Weg zu diesem Ziel keine Patentrezepte gibt. Die offene Diskussion und das wechselseitige Eingehen auf die Argumente wurden zum Abschluss von allen Seiten sehr gelobt und festgestellt, dass derartige gemeinsame Begehungen im Wald unbedingt notwendig sind und immer wieder stattfinden müssen. Nur in der gemeinsamen Diskussion und im konkreten Fall vor Ort können aufgrund der Vielschichtigkeit der Probleme ein gemeinsames Verständnis und darauf aufbauend Lösungen zwischen Forst und Jagd erarbeitet werden.