TIRIS - Gruppe Bau und Technik

tiris

Das Tiroler Raumordnungsinformationssystem tiris (Geografisches Informationssystem des Landes Tirol) verwaltet GIS-Daten zu allen relevanten Themen des Landes Tirols und bietet folgende Dienste an:

  • Karten- und Suchdienste (tirisMaps, tiris Kartendienste)
  • Datenabgabe von Geodaten
  • Erstellung von thematischen Karten für Abteilungen des Landes

Die Verwaltung der GIS-Daten ist innerhalb der Landesverwaltung thematisch auf mehrere tiris-Stationen aufgeteilt.

Fachbereich TIRIS - Gruppe Bau und Technik

Der Fachbereich TIRIS – Gruppe Bau und Technik (tiris-Station Bau und Technik) bearbeitet und verwaltet die Geodaten der Abteilungen Straßenbau, Brücken- und Tunnelbau, Wasserwirtschaft und Geoinformation, weiters aus dem Fachbereich Geologie in der Abteilung Allgemeine Bauangelegenheiten und aus dem Sachgebiet Straßenerhaltung.

Im Wesentlichen umfassen diese Geodaten die GIS-Basisdaten (z.B. digitale Katastralmappe, Orthofotos, Laserscan-Daten) - soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen tiris-Station fallen - die GIS-Daten zum Tiroler Verkehrswegenetz und die GIS-Daten aus der Wasserwirtschaft und der Geologie.

Geobasisdaten

Die Geobasisdaten stammen mit Ausnahme der digitalen Katastralmappe (DKM) aus Projekten der Abteilung Geoinformation. Die DKM wird vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) angekauft. Die GIS-Basisdaten umfassen im Wesentlichen folgende Daten:

  • digitales Geländemodell DGM, digitales Höhenmodell DOM, Höhenschichtenlinien und Schummerungskarten (Auswertungen aus dem Projekt Laserscanning Tirol)

Geofachdaten zum Tiroler Verkehrswegenetz

Für das hochrangige Straßennetz in Tirol (Autobahnen, Schnellstraßen und Landesstraßen L und B) sowie für die Hauptverkehrsstrecken der Bahn liegt ein kilometrierter Verkehrswegegraph mit Anbindung an die Verkehrswegedatenbank Tirol vor. Diese Dateninhalte stehen in engem fachlichem Zusammenhang mit der Graphenintegrationsplattform (GIP).

Geofachdaten der Wasserwirtschaft

Folgende wasserwirtschaftliche Daten, die Sie im  Wasserinformationssystem (WIS) finden können, stehen zur Verfügung:

  • Gewässernetz Tirol mit den Einzugsgebieten des Hydrographischen Zentralbüros und der Wildbach- und Lawinenverbauung
  • Wasserrechte/Wasserinformation; Wasserschutz- und Schongebiete
  • öffentliches Wassergut, Fischereikataster (Fischereireviere)
  • Kompetenzgrenzen zwischen der Wildbach- und Lawinenverbauung (BM für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) und des Flußbaues (Land Tirol)
  • Abflussuntersuchungen und Gefahrenzonenpläne
  • Geologie und Hydrogeologie (Baugrundaufschlüsse)