Aktuelle Informationen zu tiris OEI

Neuigkeiten, Anpassungen, Erweiterungen

Fachzeitschrift GIS@WORK berichtet über die webGIS Anwendungen der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz

Moderner Zivil- und Katastrophenschutzin Tirol

Hier gibts den Artikel von GIS@WORK zum Nachlesen.

 Herunterladen!


tiris OEI webGIS - Modulübersicht

tiris OEI Anwendung mit allen Modulen in BETRIEB

Die tiris OEI Anwendung steht nun mit allen Modulen in Betrieb:

- Datenerfassung/Datenabfrage

- Wassereinsatz

- Löschwasserförderberechnung

- Digitalfunk Tirol

 

- Datenabfrage MOBILE

- Wassereinsatz MOBILE

- Löschwasserförderberechnung MOBILE

 

Viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit mit den webGIS Anwendungen der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz.

Das Benutzerhandbuch zum Modul Löschwasserberechung MOBILE wird in Kürze aktualisiert.


tiris OEI - MOBILE (Datenabfrage) in Betrieb

Land Tirol, tiris

Die tiris OEI Anwendung kann ab sofort auch mit mobilen Devices aufgerufen werden.

Die Anwendung ist für Tablet und Smartphone konzipiert.

Sämtliche Daten und Dokumente können nun auch über mobile Geräte Ort aufgerufen werden und bieten somit alle Informationen direkt am Ereignisort.

Eine genaue Anleitung befindet sich im aktuellen Benutzerhandbuch.


Änderung und Neuigkeiten im Themenbaum

Themenbaum tiris OEI NEU

Das Angebot im Themenbaum hat sich stark erweitert. Es stehen erweiterte Themenbereiche des tiris zum hinzufügen zum Kartenbild zur Verfügung.

Weiters ist die Steuerung der Grundkarten jetzt direkt im Bereich "Grundkarten" möglich. Neben dem standardmäßig zur Verfügung stehenden Orthofoto und der Basiskarte gibt es ab sofort auch Bundesländerübergreifende Karten sowie die Karte Tirol.


Streckenverlauf RAD-WM 2018

Rad-Wm als eigene Ansicht

Über das PORTAL TIROL steht den NutzerInnen von tiris OEI der Streckenverlauf der Rad-WM-2018 inkl. der Streckenposten direkt als eigene Ansicht zur Verfügung.

Es können nun individuelle Planungsarbeiten und Ausdrucke bis in das Format A3 selbstständig erfolgen.

 

 


tiris OEI Digitalfunk Tirol - Digitalfunknetzabdeckung Tirol

Funknetzverfügbarkeit

Das Digitalfunkmodul steht für die Portal Tirol NutzerInnen ab sofort zur Verfügung.

In tiris OEI Digitalfunk wird die Digitalfunknetzabdeckung über die gesamte Landesfläche dargestellt und ermöglicht einerseits Feldstärkenwerte der Funkversorgung abzufragen und andererseits können Einsatzorganisationen durch die fiktive Abschaltung von Digitalfunkstationen Stationsausfälle zu simulieren.

Somit lassen sich mögliche Versorgungsengpässe digital darstellen und es kann dementsprechend bereits vorab mögliche Szenarien durchgespielt werden.

Hier gehts direkt zum DF Modul im  PORTAL TIROL


tiris OEI - Datendownload für Feuerwehren mit Datenaustauschvereinbarung

Schnittstellen Symbol

Die tiris OEI Datenexport-Schnittstelle wurde eingerichtet und ermöglicht jenen Feuerwehren die bereits eine Datenaustauschvereinbarung unterzeichnet haben direkt im Anschluss an die Aktualisierung von tiris OEI Daten, diese auch herunterzuladen um sie in anderen Systemen einbinden zu können (Einsatzmonitore).

Eine genaue Beschreibung finden Sie im Handbuch V5.


Benutzerhandbuch tiris OEI aktualisiert

Weboffice-Ausschnitt

Das Benutzerhandbuch für tiris OEI wurde überarbeitet und mit neuen Inhalten befüllt und steht über die Downloadmöglichkeit in tiris OEI zur Verfügung.

Neuigkeiten:

- Digitalfunkmodul

- Daten-Export

- Infos über die Ein-Handbedienung mit der Maus



Koordinatentool - Erweiterung

Koordinaten abfragen

Das Koordinatentool wurde um eine Funktion erweitert.

Nun können im speziellen die Koordianten des Digitalfunkgerätes eingegeben oder auch abgelesen werden. Zudem können die Koordinaten (Einsatzstelle) von Alarmfax oder Alarmemail eingegeben werden und so direkt auf den Punkt gezoomt werden.

Beispiel:

Breite: 47°14,6508'

Länge: 11°16,5248'

 

 


Benutzerhandbuch nun auch direkt in tiris OEI

Benutzerhandbuch

Das aktuelleste Benutzerhandbuch kann nun auch jederzeit direkt in tiris OEI abgerufen werden.

Beim "Klick" auf das Icon "Handbuch" öffnet sich dieses automatisch und kann gedruckt, downgeloaded oder direkt neben dem Arbeiten gelesen werden


Benutzerhandbuch tiris OEI aktualisiert

Weboffice-Ausschnitt

Beim Benutzerhandbuch hat es geringfügige Änderungen gegeben.

Die Dokumentenzuweisung "Löschwasserförderberechnung" befindet sich nun unter dem Anfahrtswegeplan.

 Download aktuelles Benutzerhandbuch (V4.1-06.2017)


10. tiris OEI Workshop - Einsatzkräfte der Feuerwehr werden vom Land Tirol zu Profis der „geographischen Information“ geschult.

Gruppenbild der Teilnehmer
Teilnehmer bei den praktischen Übungen
tiris Schulung der Feuerwehren

An der Landesfeuerwehrschule in Telfs fand am 14.06.17 der bereits 10. tiris Workshop seit der Wiederinbetriebnahme (November 2016) der tiris OEI (Örtliche-Einsatz-Informationen) Anwendung statt.

Bei diesem Workshop werden Feuerwehrmitglieder an einem halben Tag intensiv auf die WebGIS Anwendung der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz geschult.

Die Feuerwehren können mit der Anwendung besondere Gefahrenstellen, Hydranten sowie spezielle Einsatzinformationen digital erfassen und abfragen sowie unteranderem die Spezialmodule „Wassereinsatz“, „Löschwasserförderberechnung“ zur Unterstützung der Einsatztätigkeit nutzen.

Weitere Workshoptermine für die Feuerwehren finden laufend ab September 2017 statt.

Insgesamt wurden bis jetzt rund 800 Feuerwehrmitglieder bei den Workshops und den Informationsveranstaltungen geschult.


Betriebsstart tiris OEI Löschwasserförderberechnung

Das Modul tiris OEI Löschwasserförderberechnung wird am kommenden Montag, 10.04.2017 im Laufe des abends und der Nachtstunden in einem Wartungsfenster in das Produktivsystem übernommen.

Das Modul steht, sofern die Einbindung reibungslos abläuft ab Dienstag 11.04.2017 zur Verfügung.

Ein aktualisiertes Benutzerhandbuch mit den wichtigsten Anwendungsschritten steht ab Dienstag zum download zur Verfügung.

Viel Erfolg beim Arbeiten mit der Löschwasserberechung wünscht das tiris der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz.

Bei auftretenden Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

!!ACHTUNG NICHT vergessen: Temporäre Internetdateien, Cookies usw. in Ihrem Browser löschen!!


tiris OEI Löschwasserberechnung TEST in Sillian (Osttirol)

Ansaugstelle Löschwasser
Auslegen der Relaisleitung
Löschwasserleitung zu einem entlegenen Bauernhof
Löschwassertransport im Gelände
Test bestanden. Wasser angekommen
Ausreichend Löschwasser vorhanden
TLF 3000 der FW Sillian
 

tiris OEI Löschwasserberechnung TEST in Arzl (Innsbruck)

Auslegen der Relaisleitung
Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant
Pumpenstandort 2 oberhalb des Arzler Schiessstandes
Relaisleitung mit über 1km Länge
Test Arzl Innsbruck bestanden...
 
Vielen Dank an alle Beteiligten

HINWEIS

In Folge von laufenden Versions-Updates der tiris OEI kann es zu geringfügigen Fehlfunktionen durch langfristig gespeicherte Browserverläufe kommen.

WICHTIG: Zur Behebung löschen Sie bitte Temporäre Internetdateien, Cookies usw. in Ihrem Browser.