Sportstättenförderung

Aus dem Tiroler Sportförderungsfond werden Tiroler Gemeinden, Tiroler Vereinen bzw. Tiroler Sportfachverbänden Zuschüsse für den Neu- und Ausbau von Sportstätten gewährt. Geräteanschaffungen und Maschinen (z. B. Traktoren, etc) werden nur dann berücksichtigt, wenn sie ein Teil einer Gesamtanlage sind.

Förderungsansuchen für den Bau von Sportstätten sind ein Pachtvertrag mit dem Grundeigentümer über 15 Jahre, Kostenvoranschläge der Firmen, die mit den Baumaßnahmen beauftragt werden und Gesamt- und Detailpläne dem Ansuchen anzuschließen.

Antragsformulare:  https://www.tirol.gv.at/sport/formulare/

Der Nachweis der Fördermittel hat zweckgebunden mittels Formular laut dem Genehmigungsschreiben zu erfolgen.

Weitere Fördermöglichkeiten

  1. Weiters besteht die Möglichkeit einer Förderung des Projektes durch den politischen Referenten, 1. LHStv Josef Geisler. Hiezu ist Ansuchen mittels Online-Formulars "Allgemeine Sportförderung" unter Angabe des genauen Bauvorhabens, dessen Kosten (Finanzierungsplan) und der möglichen Dauer der Realisierung des Projektes zu stellen.
  2. Ebenso gibt es die regionalen und überregionalen Infrastrukturinvestitionen im Sport- und Freizeitbereich (Tiroler Sport- und Freizeitinfrastruktur-Förderungsaktion), die über die Wirtschaftsabteilung des Landes laufen.