Handbuch Klettergarten

Qualitäts- und Sicherheitskriterien für Klettergärten in Tirol

Bergsteigen und Klettern gehören in Tirol zur Tradition und sind ein wichtiger Bestandteil des Tiroler Sports. Klettern ist heute Breitensport, Wettkampfsport, Schulsport und sogar Therapiesport. Dabei gehören „Klettergärten“ zweifellos zu den beliebtesten Orten, an denen die Aktiven ihren Sport ausüben.

Land Tirol und Österreichischer Alpenverein wollen jene Vereine und Organisationen unterstützen, die bereit sind, als „Halter“ von Klettergärten Verantwortung für eine risikobewusste sowie natur- und sozialverträgliche Förderung dieses Sports zu übernehmen, und haben dazu im Jahr 2010 auch mit Hilfe von EU-Mitteln aus dem LEADER-Programm das erste „Handbuch Klettergarten“ herausgegeben.In enger Zusammenarbeit der Bergsportspezialisten des Alpenvereins, des Regionalmanagements Imst/Climbers Paradise und der Abteilungen Sport und Forstorganisation im Amt der Tiroler Landesregierung sowie der Marketingprofis der Tirol Werbung wurde das richtungsweisende Handbuch 2019 komplett überarbeitet. Namhafte Experten haben darin Ihr Fachwissen in kompetenten Beiträgen zusammengefasst. Das umfangreich illustrierte Werk bündelt die Erfahrungen aus der Praxis der letzten Jahre und enthält zahlreiche wertvolle Empfehlungen und Richtlinien zur Erhöhung der Qualität und der Sicherheit beim Sportklettern.

Das von Tirol ausgehende „Herunterladen Handbuch Klettern“ gibt nicht nur einen profunden Überblick über die aktuellen Standards von Klettergärten. Es ist auch ein wertvoller Beitrag für die nachhaltige Entwicklung des Klettersports und unterstreicht erneut Tirols Stellung als führendes und innovatives Alpinsportland.

Erhältlich beim Oesterreichischen Alpenverein: Externer Link www.alpenverein.at

Handbuch Klettergarten