Vorwort Landesbudget 2007

 

Liebe InternetuserInnen!


Die Folgen der finanziellen Belastungen des vergangenen Jahres aber auch die Erfüllung der laufenden Erfordernisse stellten sich als schwierige Rahmenbedingungen bei der Erstellung des Landesvoranschlages 2007 heraus.
Durch Einsparungen in der Verwaltung in Höhe von 5 Prozent wurde ein wesentlicher Beitrag dazu geleistet, die Förderausgaben auf dem Niveau des Jahres 2006 halten zu können. Weiterhin oberste Priorität haben die Bereiche Gesundheit und Soziales sowie die Weiterführung der Pflegeoffensive.
Bildung aber auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Kinder- und Jugendbetreuung sind weitere wichtige Säulen im Landeshaushalt.
Daneben ist aber auch der Ausbau und die Modernisierung des öffentlichen Nahverkehrs dem Land ein besonderes Anliegen.
Vorübergehend muss allerdings auch eine etwas höhere Verschuldung in Kauf genommen werden. Die dafür aufzunehmenden Darlehen werden jedoch nicht für laufende Ausgaben, sondern für die großen Investitionsvorhaben des Landes verwendet. Dem gegenüber steht jedoch, dass das „Familiensilber“ des Landes weiterhin unangetastet bleibt, so dass das Land Tirol auch weiterhin über entsprechende finanzielle Sicherheiten verfügt.
Wir hoffen, Ihnen mit der Offenlegung des Tiroler Landesbudgets – nun bereits zum 6. Mal online - ein besonderes Service bieten zu können und wünschen Ihnen interessante und informative Recherchen.

 

 

Ihr
DDr. Herwig van Staa
Landeshauptmann,
Finanzreferent

 

Ihr
Prof. Ing. Helmut Mader
Landtagspräsident

 

 

Kontakt:

Abteilung Finanzen
A-6020 Innsbruck, Eduard-Wallnöfer-Platz 3
+43 512 508 2802
+43 512 508 742805
 finanzen@tirol.gv.at

 

 

Rechtsgrundlagen Downloads