Planungsverband 02 - Reutte und Umgebung

 

 

Übersichtskarte Ötztal

Der Planungsverband umfasst den unteren Abschnitt des Tiroler Lechtales zwischen Weißenbach und der kleinen Stadt Vils. Große Teile des Talraumes nimmt der breite Flußlauf des Lech mit den unter Schutz gestellten Auen und Schotterbänken ein, nur im zentralen Reuttener Becken wurde der Flußlauf eingeengt.

Der Raum ist stark auf Süddeutschland ausgerichtet. Die deutsche Bundesautobahn A 7 reicht bis zum Grenztunnel Reutte – Füssen, die Außerfernbahn stellt eine Verbindung im Öffentlichen Verkehr her. Der Tiroler Zentralraum ist über die gut ausgebaute Fernpassstraße zu erreichen. Die Marktgemeinde Reutte bildet mit den angrenzenden Gemeinden das Zentrum des Raumes. Als Bezirkshauptort ist Reutte Sitz zahlreicher Verwaltungs- und Schuleinrichtungen. 

Der Raum beherbergt neben dem regional orientierten Gewerbe auch bedeutende Industrieunternehmen wie die Planseewerke oder den Hersteller von Verpackungsmaschinen Multivac. Plansee ist als innovativer Erzeuger von metallurgischen Werkstoffen weltweit vertreten und ein attraktiver Arbeitgeber für die Region. Neben der traditionell ausgerichteten Landwirtschaft bildet auch der Tourismus eine breite Einkommensgrundlage. Der Raum kann vor allem durch seine Angebotsvielfalt punkten, besondere Anziehungspunkte sind das Schigebiet Höfener Alm, der Plansee sowie die Burgenwelt Ehrenberg.