Planungsverband 08 - Sonnenterrasse

 

 

Übersichtskarte Ötztal

Die Sonnenterrasse liegt 400 bis 500 m über dem oberen Inntal am Fuß der Samnaungruppe. Das Mittelgebirgsplateau ist ausgehend von Ried im Oberinntal über zwei Auffahrten verkehrsmäßig erschlossen.

Die Besiedelung des klimatisch bevorzugten Gebietes geht bis in die Bronzezeit zurück. Um die geschlossenen Orte Fiss, Serfaus und Ladis breitet sich eine kleingliedrige, weitgehend traditionelle Kulturlandschaft aus. Die einst landwirtschaftlich geprägten Dörfer haben sich zu ausgesprochenen Tourismusorten entwickelt. Serfaus weist das größte Angebot an Fremdenbetten auf, gefolgt von Fiss und Ladis, welches auch wegen seiner schönen Burg und des Quellvorkommens bekannt ist. 

Neben der reizvollen Landschaft sind die vielfältigen Freizeit- und Sportmöglichkeiten die Grundlage für den erfolgreichen Tourismus. Die Region zeichnet sich durch innovative Familien- und Kinderangebote aus. Der Schwerpunkt liegt auf der Wintersaison, das weit verzweigte Schigebiet am Komperdell bietet hier gute Voraussetzungen. Alle drei Orte sind direkt an das Schigebiet angebunden, in Serfaus in Form einer kleinen U-Bahn. Außerhalb des Tourismus und der sehr klein strukturierten Landwirtschaft gibt es nur wenige Einkommensquellen, weshalb zahlreiche Bewohner zu Erwerbszwecken auspendeln.