Planungsverband 23 - Achental

 

 

Übersichtskarte Ötztal

Der Planungsverband umfasst die Gemeinden Eben am Achensee, Achenkirch und Steinberg, er erstreckt sich – bei einer recht einheitlichen Höhenlage des Siedlungsraums – von 900 – 1000 m vom Inntal bis zur bayrischen Grenze. Die Nord-Süd verlaufende Achenseefurche trennt das Karwendelgebirge im Westen vom Rofan im Osten. In ihr liegt der 10 km lange, touristisch sehr bedeutsame Achensee, der auch als Speicher zur Gewinnung elektrischer Energie genutzt wird.

Achenkirch und Eben mit dem Ortsteil Pertisau sind ganzjährig florierende Tourismusgemeinden mit einer sehr gut entwickelten Hotellerie, die anderen Wirtschaftszweige treten demgegenüber in den Hintergrund. Deutlich schwächer ist die Wirtschaftskraft der bevölkerungsarmen Gemeinde Steinberg.

Der ausgeprägte Sommertourismus gründet sich auf ein vielfältiges Erholungsangebot und die besonderen Anziehungspunkte Achensee, die in Pertisau ihren Ausgang nehmenden Karwendeltäler, mehrere Bergbahnen sowie zahlreiche Wander- und Bergwege. Zwei Golfplätze runden das Angebot ab. Für den Wintergast stehen ein ausgedehntes Loipennetz sowie mehrere Schigebiete zur Verfügung, das größte davon ist die Christlum in Achenkirch.