Planungsverband 30 - Wilder Kaiser

 

 

Übersichtskarte Ötztal

Der Planungsverband liegt am Übergang zwischen Wörgl und St. Johann. Die Landschaft im Talbereich mit abwechslungsreichem Relief und vielfältiger Natur wird vom berühmten Kaisergebirge überragt, das den Raum an der nördlichen Seite begrenzt. Das Kaisergebirge wurde bereits 1963 unter Schutz gestellt, eine Erschließung mit Seilbahnen und Straßen blieb daher weitgehend aus.

Auf der südlichen Seite schließen die sanfteren Berge der Kitzbüheler Alpen an, deren bekannteste Erhebung in diesem Abschnitt die Hohe Salve ist. Vom Relief und der Zugänglichkeit weist dieser Raum sehr gute Voraussetzungen für den Wintersport auf, die Schiwelt Wilder Kaiser – Brixental zählt zu den größten zusammenhängenden Schigebieten Österreichs.

Die attraktive Umgebung, ein gut entwickelter Beherbergungs- und Gastronomiesektor und die zahlreichen Freizeit- und Sportangebote tragen im gesamten Raum zu einem starken Tourismus bei. Dieser schlägt sich auch im sonstigen wirtschaftlichen Gefüge nieder. Viele der Produktions- und Dienstleistungsbetriebe sind auf die Nachfrage aus dem Tourismus ausgerichtet, und die zahlreichen landwirtschaftlichen Betriebe finden hier eine gute zusätzliche Einkommensbasis. Als über die Grenzen hinaus bekannter touristischer Leitbetrieb ist der Stanglwirt in Going zu nennen.