Planungsverband 33 - Pillerseetal

 

 

Übersichtskarte Ötztal

Der Planungsverband umfasst fünf Gemeinden am östlichen Rand Tirols, die über das Pillerseetal miteinander verbunden sind. Die Landschaft bezieht ihre Reize von der Gegensätzlichkeit der Gebirgsformen und der reichhaltigen naturräumlichen Ausstattung der Talräume. Herausragend ist der Pillersee mit den angrenzenden Feuchtgebieten.

Der Raum steht wirtschaftlich auf mehreren Standbeinen. Neben der stark vertretenen Landwirtschaft hat sich in der gesamten Region trotz der Randlage ein beachtlicher zweisaisonaler Tourismus entwickelt. Die Basis sind neben der schönen Erholungslandschaft mehrere Schigebiete, die größten davon in Fieberbrunn-Lindau und auf der Waidringer Steinplatte. Bekanntheit erlangt haben die Angebote für den nordischen Schisport. Zentrum ist hier Hochfilzen, wo u. a. hochrangige Biathlon-Wettbewerbe ausgetragen werden.

Die vor allem in Fieberbrunn zahlreich vertretenen Handwerks- und Gewerbebetriebe sind vorwiegend auf die regionale Nachfrage ausgerichtet. Überregionale Bedeutung haben das Unternehmen Gebro Pharma GmbH in Fieberbrunn und die Gewinnung und Verarbeitung von Magnesit in Hochfilzen durch die Fa. Veitsch-Radex GmbH. In Hochfilzen untergebracht ist auch die Regio-tech, eine von den Gemeinden des Pillerseetales getragene Gesellschaft für Regionalentwicklung.