Regionalmanagement Kitzbüheler Alpen

 

 

Übersichtskarte Kitzbühler Alpen

Die Gemeinden der Planungsverbände "Brixlegg und Umgebung" und "Wörgl und Umgebung" arbeiten im Regionalmanagement zusammen.  Das mittlere Unterinntal zeichnet sich durch eine starke Wachstumsdynamik aus. Der Raum weist eine hohe Verkehrs- und Standortgunst auf und verfügt über große Flächenreserven am gewerblichen Sektor. Die Stadt Wörgl ist das dominante Zentrum, als Schul- und Einzelhandelsstandort hat sie ein großes Einzugsgebiet. Die österreichische Sandoz GmbH in Kundl zählt zu Tirols wichtigsten Industriebetrieben, neben der Produktion von Medikamenten wird am Standort auch führend in der Forschung und Entwicklung gearbeitet.

Im Inntal selbst und auf den seitlichen Mittelgebirgsterrassen findet die Landwirtschaft gute Voraussetzungen vor. Die agrare Struktur blieb auf den Mittelgebirgen weitgehend erhalten, die vielfältige Landschaft eignet sich gut für Erholungszwecke. Diese Standortqualitäten nutzen auch die bekannten Kur- und Rehabilitationseinrichtungen in Bad Häring. Der Tourismus ist in der Region weniger vertreten, Bedeutung hat hier nur das Alpbachtal erlangt.

2007 gegründet setzt sich der Verein LAG Mittleres Unterinntal Tirol für eine abgestimmte nachhaltige Regionalentwicklung ein. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit der Gemeinden zur Erhaltung eines intakten Lebens- und Wirtschaftsraumes und zur Verbesserung der Lebensqualität.