IWB/EFRE Österreich 2014-2020 - EFRE-Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014-2020

Das Operationelle "EFRE-Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014–2020" umfasst Ziele und Investitionsprioritäten, die mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und mit nationalen Mitteln kofinanziert werden. Das Operationelle Programm bezieht sich nach Art. 90 der Dachverordnung für die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds auf die „Übergangsregion“ Burgenland (ÜRB) und die „stärker entwickelten Regionen“ (SeR) Tirol, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Vorarlberg, Niederösterreich und Wien. Es umfasst damit räumlich das gesamte Bundesgebiet Österreichs.

Das Programm wurde am 16.12.2014 von der Europäischen Kommission [C(2014)9935] genehmigt.

Tirol setzt mit dem Programm einen abgestimmten Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Tiroler Wirtschaft im internationalen Kontext. Zur Ausschöpfung der Standortpotenziale werden auch die Regionen eingebunden. Tirol greift dazu pilothaft den „CLLD“-Ansatz als Instrument einer integrierten Regionalentwicklung auf.

Programm Homepage:

 http://www.efre.gv.at/

Programminformation:

 Rechtsgrundlagen

Nähere Informationen:

 Programmlogo und Publizitätsleitfaden


Ansprechpartner:

MMag. Martin Traxl

Heiliggeiststraße 7-9, 6020 Innsbruck

Tel: ++43 512 508 3618

Fax: ++43 512 508 743605

 landesentwicklung@tirol.gv.at


Logo Land Tirol und Logo EFRE EU