LH Platter: „Jugendprojekte zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraums gesucht“

Bewerbungen für „Pitch your Project“ bis 31. Oktober 2021

Zum vierten Mal rufen das Land Tirol und die Europäische Kommission junge Menschen zur Teilnahme am Jugendwettbewerb „Pitch your Project“ auf. „Der Alpenraum steht vor vielfältigen Herausforderungen, wenn es um seine nachhaltige Entwicklung als Lebens- und Wirtschaftsraum für künftige Generationen geht. Um den Alpenraum fit für die Zukunft zu machen, braucht es die Ideen junger Menschen“, freut sich LH Günther Platter auf zahlreiche Einreichungen.

Einreichungen bis 31. Oktober

Unter dem Motto „Eure Alpen! Eure Zukunft! Euer Projekt!“ sind Jugendliche aller Alpenregionen aufgefordert, bis zum 31. Oktober 2021 ihre Projektideen für eine attraktive, moderne und nachhaltige Entwicklung des Alpenraums einzureichen. Für den Wettbewerb können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen wie Schulklassen, Gruppen von StudentInnen oder Jugendverbände bewerben. Anfang November wird eine ExpertInnen-Jury alle eingereichten Projekte in zwei Alterskategorien bewerten.

Attraktive Geldpreise und Teilnahme am Jahresforum in Nizza

Die besten Projekte erhalten Geldpreise und die Möglichkeit, sich international mit Jugendlichen und FachexpertInnen der EUSALP-Regionen zu vernetzen: Die VertreterInnen der fünf bestplatzierten Projekte sind dann eingeladen, ihre Ideen beim EUSALP-Jahresforum am 9. und 10. Dezember 2021 in Nizza in einem „Pitch“ vor einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Das Publikum wird in einer öffentlichen Abstimmung drei Gewinnerprojekte auswählen, die mit Geldpreisen von 5.000, 3.000 und 2.000 Euro ausgezeichnet werden. Die GewinnerInnen erhalten zudem aktive Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Projekte durch ExpertInnen aus den EUSALP-Ländern.

Über „Pitch your Project“

Der Wettbewerb „Pitch your Project“ wurde 2018 im Rahmen der EUSALP-Präsidentschaft des Landes Tirol erstmalig ausgeschrieben. Im Vorjahr wurde eine Tiroler Schulklasse aus Wörgl, die Aktivkohle zur CO2-Reduktion einsetzt, mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird aus Mitteln der Europäischen Kommission und des Landes Tirol finanziert und dieses Jahr von der französischen EUSALP-Präsidentschaft unterstützt.

Über EUSALP

Aufgrund seiner einzigartigen Natur und Geografie ist der Alpenraum von Klimawandel, Naturgefahren, demographische Veränderungen oder den negativen Auswirkungen des Verkehrs besonders stark betroffen. Zugleich erfordert die wirtschaftliche Globalisierung eine gleichbleibend hohe Wettbewerbs- und Innovationskraft. Die sieben Alpenstaaten Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Slowenien und ihre 48 Provinzen, Länder, Kantone und Regionen haben sich daher im Rahmen der EU-Alpenraumstrategie (EUSALP) zusammengeschlossen, um diesen Herausforderungen mit gemeinsamen Initiativen und Projekten zu begegnen.

Die Ausschreibungsunterlagen und das Anmeldeformular sind über folgenden Link erhältlich: http://eusalp-youth.eu/about-pitch-your-project-de/