Projektbeispiele

Beispiele für geförderte Tiroler EZA-Projekte

Es ist gute und gelebte Tiroler Tradition, Menschen in Not zu helfen: den Menschen hier vor Ort, aber auch jenen, die in den sogenannten Dritte-Welt-Ländern noch Hilfe zur Selbsthilfe brauchen. Nicht zuletzt hat Tirol auch aus eigener Erfahrung mit Armut und Naturkatastrophen gelernt, was es heißt, füreinander einzutreten.

Das Land Tirol und viele Tiroler NGOs, Initiativgruppen und Einzelpersonen stehen zu ihrer Verantwortung und leisten ihren Beitrag für eine gerechtere und fairere Welt. Durch Projekte der Entwicklungszusammenarbeit müssen die großen Probleme der Länder des globalen Südens solange ausgeglichen werden, bis die Menschen in den Entwicklungsländern die gleichen Chancen für ein gutes Leben und sicheres Auskommen haben. Das Land Tirol und seine Kooperationspartner arbeiten gemeinsam und unermüdlich daran, dieses Ziel zu erreichen.

Auf internationaler Ebene setzt die  Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit den Distrikten Masaka, Rakai, Bukomansimbi und Kalungu in Uganda sowie dem Distrikt Missenyi in Tansania ein grenzüberschreitendes Programm der Entwicklungszusammenarbeit um.

Latein- und Südamerika:

Afrika:

Asien:

Europa:


[home]