Leihladen

Die Bibkliothek der Dinge

Kurzbeschreibung

Ein Leihladen funktioniert wie eine Bibliothek, nur dass an Stelle von Büchern Gebrauchsgegenstände ausgeliehen werden können. Dabei geht es um Dinge, die selten gebraucht werden und gut zu transportieren sind wie Werkzeug, Reisebedarf, Küchengeräte oder Sportutensilien. Diese stammen aus Spenden oder sind Leihgaben. Da die Gegenstände ausgeliehen statt gekauft werden, sparen die NutzerInnen nicht nur Geld, sondern auch Platz: Selten verwendete Dinge stehen nicht nutzlos rum. Zudem fördert ein Leihladen den wertschätzenden Umgang mit Gegenständen und eine höhere Achtsamkeit gegenüber Ressourcen.

Langbeschreibung

Ein Leihladen ist üblicherweise als Verein organisiert. Um Dinge ausleihen zu können, muss man Mitglied sein. Der Mitgliedsbeitrag beträgt rund 30 Euro pro Jahr und kann auch durch aktive Mithilfe ersetzt werden. Ein Leihladen finanziert sich über Mitgliedsbeiträge sowie allenfalls Förderungen, Veranstaltungserlöse oder Spenden.

Die Gegenstände eines Leihladens stammen entweder aus Spenden oder sind Leihgaben der Mitglieder. Mitglieder sollen zumindest einen eigenen Gegenstand in den Leihladen einbringen, damit mit der Zahl der Mitglieder auch die Anzahl der verfügbaren Gegenstände wächst. Sämtliche, im Bestand des Leihladens verfügbare Dinge können von Mitgliedern für eine Dauer von zwei bis vier Wochen kostenlos geliehen werden.

Mitglieder sparen Geld, da selten verwendete Gegenstände ausgeliehen werden können anstatt sie zu kaufen. Zudem fördert ein Leihladen den wertschätzenden Umgang für Gebrauchsgegenstände und erhöht die Achtsamkeit für natürliche Ressourcen. Die Umwelt wird entlastet, indem weniger neu gekauft und Abfall vermieden wird. Schließlich ist ein Leihladen auch ein sozialer Begegnungsort. Und er unterstützt die Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft weg von Konsumgesellschaft und Wegwerfkultur hin zu einem enkeltauglicheren Lebensstil.

Beispielprojekt

Leihladen Innsbruck

Defreggerstraße 29, 6020 Innsbruck, Telefon: 0677 / 61 96 75 40, E-Mail: E-Mail innsbruck@leihladen.at

Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Weiterführende Links

Externer Link facebook.com/leihladeninnsbruck

Download

Herunterladen Karte 4: Leihladen - Die Bibliothek der Dinge