Tiroler Delegation besucht Tschechische Republik

Netzwerke im Kultur-, Wirtschafts- und Tourismusbereich ausbauen und Kooperationen intensivieren.

Kategorien:  LRin Palfrader Kultur Tirol & Europa Tourismus Wirtschaft AutorIn: Mag. Antonia Pidner
LRin Palfrader (5.v.re.) und Bgmin Oppitz-Plörer (3.v.re.) mit VertreterInnen der Wirtschafts- und Tourismusdelegation beim Empfang für Tschechische Reiseveranstalter und Journalisten.
LRin Palfrader (5.v.re.) und Bgmin Oppitz-Plörer (3.v.re.) mit VertreterInnen der Wirtschafts- und Tourismusdelegation beim Empfang für Tschechische Reiseveranstalter und Journalisten.
Bei der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst“ im Winterpalais Wallenstein in Prag (v.li.): Landtagspräsident Herwig van Staa, Bgmin Oppitz-Plörer, LRin Palfrader, Veronika Sandbichler, Direktorin des Schloss Am
Bei der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst“ im Winterpalais Wallenstein in Prag (v.li.): Landtagspräsident Herwig van Staa, Bgmin Oppitz-Plörer, LRin Palfrader, Veronika Sandbichler, Direktorin des Schloss Ambras Innsbruck, Ji?í Fajt, Direktor der Nationalgalerie Prag, Alexander Grubmayr, österreichischer Botschafter in Prag.
LRin Palfrader übereicht dem ehemaligen Außenminister der Tschechischen Republik, S.D. Karl Fürst zu Schwarzenberg, ein Gastgeschenk. Links im Bild: Alexander Grubmayr, österreichischer Botschafter in Prag.
LRin Palfrader übereicht dem ehemaligen Außenminister der Tschechischen Republik, S.D. Karl Fürst zu Schwarzenberg, ein Gastgeschenk. Links im Bild: Alexander Grubmayr, österreichischer Botschafter in Prag.
Blick auf die Jubiläumsausstellung „Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst“ im Winterpalais Wallenstein in Prag.
Blick auf die Jubiläumsausstellung „Ferdinand II. – 450 Jahre Tiroler Landesfürst“ im Winterpalais Wallenstein in Prag.
LRin Beate Palfrader (re) und Bgmin Christine Oppitz-Plörer (li) überreichen Adriana Krná?ová ein Geschenk.
LRin Beate Palfrader (re) und Bgmin Christine Oppitz-Plörer (li) überreichen Adriana Krná?ová ein Geschenk.

Vor 450 Jahren hielt Erzherzog Ferdinand II feierlich Einzug in Innsbruck. Dem Tiroler Landesfürsten und vorherigen Statthalter in Prag widmete das Schloss Ambras eine große Jubiläumsausstellung, die nun in die Tschechische Republik wanderte.

Die Ausstellungseröffnung nahm eine Tiroler Delegation unter der Leitung von Kulturlandesrätin Beate Palfrader zum Anlass, um Tirol als attraktiven Wirtschafts-, Kultur- und Tourismusstandort zu präsentieren und Kontakte im Wirtschafts- und Tourismusbereich zu knüpfen.

„Innsbruck und Prag sind historisch eng miteinander verbunden. Aufbauend auf den historischen und kulturellen Verbindungen gilt es nun, die wirtschaftliche und touristische Zusammenarbeit zwischen Tirol und der Tschechischen Republik zu festigen“, betonen LRin Palfrader und Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer.

Neben Treffen mit Reiseveranstaltern stand für die VertreterInnen von Land Tirol, Stadt Innsbruck, der Tirol Werbung und der Wirtschaftskammer Tirol unter anderem ein Termin im Ministerium für Regionalentwicklung auf dem Programm. Um Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Prag und Innsbruck auszuloten, fand auch ein Gespräch mit Prags Oberbürgermeisterin Adriana Krná?ová statt.

„Tirol bietet seinen Gästen neben landschaftlicher Schönheit auch hochwertige Sport-, Kultur- und Veranstaltungsangebote sowie eine renommierte Hotellerie und Gastronomie“, so Bgmin Oppitz-Plörer. „Von intensiver partnerschaftlicher Kooperation sowie einem regen Austausch auf allen Ebenen kann Tirol nur profitieren“, ist auch LRin Palfrader überzeugt.