Hechtsee, Strandbad

Hechtsee, Strandbad
Hechtsee, Strandbad

Gemeinde: Kufstein
Bezirk: Kufstein
Badegewässer ID: AT3350003200110010

Der Hechtsee weist im Vergleich zu seiner großen Tiefe (bis maximal 57 m) eine relativ kleine Seeoberfläche auf (28 ha). Zusammen mit seiner windgeschützten Lage führt dies dazu, dass der Wind, der in unseren Breiten im Frühjahr und Herbst zu einer Anreicherung des Seewassers mit Sauerstoff führt, nur die obersten 20 m Tiefe erfasst. Das Tiefenwasser des Hechtsees ist sauerstofflos und als ein mehr oder weniger isolierter Wasserkörper zu betrachten. Die Ausbildung zweier derartiger Stockwerke ist grundsätzlich nicht negativ zu sehen, sondern gehört zur Charakteristik der sog. meromiktischen Seen. Aufgrund einer kontinuierlichen Zunahme der sauerstofffreien und nährstoffreichen Zone wurde 1973 eine Tiefenwasserableitung errichtet. Damit wird sauerstoffloses und gleichzeitig nährstoffreiches Wasser aus der Tiefe abgeleitet und durch sauerstoffreiches und nährstoffarmes Wasser aus dem Hechtbach ersetzt. Die Ergebnisse der regelmäßig durchgeführten gewässerökologischen Untersuchungen weisen in den letzten Jahren auf eher mäßige Nährstoffbelastung hin.

 Lage: Interaktive Karte der AGES (Badegewässerdatenbank für Tirol) samt Piktogramm für das Ergebnis der letzten Messung

 Badegewässerprofil Hechtsee, Strandbad; Die letzte Aktualisierung erfolgte 2017.

Das 2017 aktualisierte  Badegewässerkurzprofil für den Hechtsee, Strandbad, wurde während der Badesaison 2017 vor Ort ausgehängt.


Badegewässerüberwachung 2017 - Ergebnisse

Die Badesaison 2017 dauerte vom 15. Juni bis zum 31. August und brachte folgende Ergebnisse:
1. Untersuchungsdurchgang:  06.06.2017 - 12.06.2017
2. Untersuchungsdurchgang:  19.06.2017 - 26.06.2017
3. Untersuchungsdurchgang:  10.07.2017 - 14.07.2017
4. Untersuchungsdurchgang:  31.07.2017 - 04.08.2017
5. Untersuchungsdurchgang:  21.08.2017 - 25.08.2017

Der EU-Badegewässerbericht für die Badesaison 2017 mit den Gesamteinstufungen der Tiroler Badegewässer wird im Juni 2018 veröffentlicht.

Die Ergebnisse der jeweils letzten Messung zu den Parametern "Escherichia coli (E.coli)" und "Intestinale Enterokokken" bzw. die Badegewässerprofile der Tiroler Badegewässer können auch auf der Seite der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH) abgerufen werden:  Badegewässerdatenbank für Tirol.


blauer Schwimmer mit drei blauen Sternen für die Einstufung des Badegewässers für ausgezeichnete Badegewässerqualität
blauer Schwimmer mit drei blauen Sternen für die Einstufung des Badegewässers für ausgezeichnete Badegewässerqualität
blauer Schwimmer mit drei blauen Sternen für die Einstufung des Badegewässers für ausgezeichnete Badegewässerqualität
blauer Schwimmer mit drei blauen Sternen

 Einstufung 2016

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 Einstufung 2015

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 Einstufung 2014

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 

 Einstufung 2013

Ausgezeichnete Badegewässerqualitä


Fotos

Hechtsee, Strandbad
Hechtsee, Strandbad
Hechtsee, Strandbad
Hechtsee, Strandbad


Limnologische Informationen

Zusätzlich zu den mikrobiologischen Untersuchungen werden die Tiroler Badegewässer in limnologischer Hinsicht untersucht. Tirol führt entsprechende limnologische Untersuchungen bereits seit 1992 durch.

Eine Übersicht über die Sichttiefen, die Phytoplankton-Biomassen und die Gesamt-Phosphor-Konzentrationen in den Tiroler Badegewässern von 1992-2016 finden Sie  hier, eine Übersicht über die Werte von 2016  hier.

 Tiefenkarte mit Orthofoto.