L233 Oberperfer Straße, Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87

Die Oberperferer Straße ist in diesem Teilstück von berg- und talseitigen Stützmauern geprägt, welche sich gleich wie die Fahrbahn in einem nicht guten Zustand befinden. Die Fahrbahnbreiten bewegen sich in diesem Teilstück zwischen 3,3 Meter an der schmalsten und 6,40 Meter an der breitesten Stelle. Am Baulosende befindet sich die Runacherbrücke, welche durch das Hochwasser 2015 sehr stark beschädigt wurde.

An der neuen Straße sind 6 neue Stützmauern mit einer Gesamtlänge von 230 Metern erforderlich um eine Straßenbreite von 5,5 Meter zu gewährleisten. Die Stützmauern werden in einer Stahlbetonbauweise ausgeführt. Die Oberflächenwasser werden in Einlaufschächten gesammelt und in das bestehende Entwässerungssystem eingeleitet.

Die beschädigte Bestandsbrücke am Baulosende wird abgetragen und die bestehende Hilfsbrücke wird an diese Stelle versetzt. Die neue Brücke wird oberwasserseitig der alten Runacherbrücke errichtet. Die neue Runacherbrücke wird als schlaff bewehrte Stahlbetonbrücke mit einer Regelbreite von 8,50 Meter ausgeführt.

Fertigstellung: 31.08.2016

Gesamtbaukosten: 1.360.000 €

Ausführende Firma: Teerag-Asdag AG

Bauüberwachung: Baubezirksamt Innsbruck, Team West

Auftraggeber: Land Tirol, Abteilung Verkehr und Straße, SG Brücken- und Tunnelbau

Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87
Lückenschluss Sellrain, km 8,60 - km 8,87