Fahrzeug- u. Maschinenlogistik

Verwaltungsgebäude des Sachgebiet Fahrzeug- und Maschininlogistik
Schriftzug am Gebäude "Landesbauhof Innsbruck"

Das Sachgebiet Fahrzeug- und Maschinenlogistik ist für sämtliche Fahrzeuge und Geräte der Straßenerhaltung und der allgemeinen Verwaltung des Landes Tirol zuständig.
In enger Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Straßenerhaltung und den Straßenmeistereien führen wir die Beschaffung und den Austausch aller erforderlichen Fahrzeuge und Geräte (von der Schneefräse über Schneepflüge und Streuautomaten bis hin zur Motorsäge) durch. Derzeit führen wir in unserem Bestand rund 75 Großfahrzeuge wie LKW, UNIMOG – Geräteträger, Traktoren und Radlader sowie ca. 100 Kleintransporter bis 3,5to.
In insgesamt fünf Werkstätten (Innsbruck, Imst, St. Johann, Reutte und Lienz) warten und reparieren wir diese Fahrzeuge und Geräte und die rund 340 Dienst – PKW und ca. 110 weitere Kleintransporter der allgemeinen Verwaltung.
Zudem werden sämtliche Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Landesfahrzeugen sowie alle Straßenhalterhaftungsfälle abgewickelt.
Das Sachgebiet Fahrzeug- und Maschinenlogistik ist der Abteilung allgemeine Bauangelegenheiten zugeordnet und Sie finden uns im Landesbauhof in Innsbruck, Valiergasse 1.

Aufgabenbereiche des Sachgebietes Fahrzeug- und Maschinenlogistik

  • Fahrzeuge und Maschinen der Straßenerhaltung Anschaffung, Verwaltung und Verwertung
  • Dienstkraftfahrzeuge der allgemeinen Verwaltung: Anschaffung, Verwaltung und Verwertung
  • 5 Werkstätten zur Instandhaltung der Fahrzeuge und Geräte
  • Fahrdienst
  • Zivilrechtliche Angelegenheiten der Straßenerhaltung und aus Verkehrsunfällen mit Beteiligung landeseigener Fahrzeuge (mit Ausnahme der Vertretung in Gerichtsverfahren)
Werkstätte im Sachgebiet Fahrzeug- und Maschinenlogistik