Flossfahren in Tirol

Für die Tiroler Schifffahrtsbehörde haben alle Maßnahmen, die der Sicherheit der Schifffahrt dienen können, oberste Priorit

Für die Durchführung von kommerziellen Flossfahrten benötigen Sie auf allen österreichischen Gewässern eine Bewilligung (Konzession) der jeweils zuständigen Schifffahrtsbehörde.

  • Einzelpersonen
  • Juristische Personen
  • Personengesellschaften 

Aus verkehrspolitischen Gründen können Sie im Bundesland Tirol eine "Floss"- Konzession nur dann erwerben, wenn Sie im Bereiche der gewünschten Floss-Strecke über eine dem Betriebsumfang angepasste Infrastruktur (An-/Ablegestellen, Sanitäre Anlagen, Parkplätze,...) werden verfügen können

  • Für die Benützung von Grundstücken im Bereich der gewünschten An-/Ablegestellen benötigen Sie zwingend eine schriftliche Einverständniserklärung des jeweiligen Grundstückseigentümers
  • Nachdem ein Großteil der in Frage kommen An-/Ablegestellen als "Öffentliches Wassergut" ausgewiesen ist, empfehlen wir Ihnen, sich noch vor Antragstellung mit dem Verwalter des öffentlichen Wassergutes in Tirol (Herrn ADir. Ing. Reinhard Keber) in Verbindung zu setzen.