Modul Führungsinstrumente

Ziele

  • Einrichtung eines Controllings auf Ebene der Gruppen, Abteilungen (allenfalls Sachgebiete) und Bezirkshauptmannschaften
  • flächendeckende Nutzung der Kosten- und Leistungsrechnung in der Landesverwaltung
  • Subziele hierzu sind
    • Schaffung einer einheitlichen und standardisierten digitalen Informationsebene für Führungskräfte in der Landesverwaltung
    • zentrale Aufbereitung und dezentrale Verfügbarkeit einheitlicher, hierarchisch aggregierbarer Informationen zur betriebswirtschaftlichen Steuerung
    • Ablösung/Zusammenführung dezentraler Berichte auf unterschiedlicher Medienbasis durch ein zentrales Berichtswesen
    • Homogenisierung der Bewirtschaftung interner Ressourcen durch ein einheitliches Planungs-, Erfassungs- und Steuerungssystem innerhalb der Landesverwaltung
    • Realisierung einer betriebswirtschaftlichen Steuerung für Führungskräfte in den Verwaltungsbereichen

Strategien

Innerhalb von drei Jahren ist eine hierarchisch aggregierbare, zentrale Informationsebene für Führungskräfte einzurichten, die einen gleichartigen Überblick über die disponiblen Ressourcen sowie die Leistungsentwicklung in den Abteilungen gibt und eine dezentrale betriebswirtschaftliche Steuerung ermöglicht.

Die bisherigen Berichte sind zu erfassen, auf eine homogene empfängerorientierte Informationsbasis zu bringen und den Führungskräften bereitzustellen (Information als Holschuld); die Informationskanäle sind zu entlasten und Steuerungsparameter mit Führungsverantwortung festzulegen.

Instrumente

Die Ziele werden in der ersten Phase durch den Auf- und Ausbau folgender Instrumente erreicht:

  • Kosten- und Leistungsrechnung
    - Nutzung in der gesamten Landesverwaltung
    - Standardberichtswesen
  • Controlling
    - auf Ebene der Gruppen, Abteilungen (allenfalls Sachgebeiten) und Bezirkshauptmannschaften einsetzen
    - Schaffung der Grundlagen zur zielbezogenen Steuerung
    - Einführung von Benchmarks
  • Leistungskennzahlen
    - für alle Ebenen und Bereiche

Aufbauend auf diese Instrumente sollen in der zweiten Phase ein zentrales Führungsinformationssystem eingerichtet sowie Zielvereinbarungen institutionalisiert werden.

Voraussetzung zur Zielerreichung ist die Etablierung von KoordinatorInnen und AnsprechpartnerInnen in den einzelnen Organisationseinheiten.

Aktuelle Projekte

  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Führungsinformationssystem-FIS Umsetzung
  • Einführung Qualitätsmanagement CAF

Abgeschlossene Projekte

  • Projektmanagement
  • FIS Machbarkeitsstudie