Modul Qualität (abgeschlossen)

Ziele

Qualitätsmanagement als ganzheitlichen Ansatz so einführen, dass in den Bezirkshauptmannschaften und später in den Dienststellen der gesamten Landesverwaltung

  1. Qualität (Struktur-, Prozess-, Ergebnisqualität) systematisch geplant, erbracht und bewertet, sowie
  2. ein systematischer Verbesserungsprozess organisiert
    werden kann.

Strategien

  • Untersuchung von vorhandenen Qualitätsmanagementsystemen auf ihre Eignung für die Tiroler Landesverwaltung unter besonderer Berücksichtigung von:
     
    - Ganzheitlichkeit des Ansatzes
    - KundInnen- und MitarbeiterInnenorientierung
    - Möglichkeiten der Selbstbewertung
    - Kosten/Nutzen
    - konkrete Handlungsempfehlungen
    - Kennzahlendefinierung
    - Grundlage für Zielvereinbarungen
    - Verbesserungszyklus
     
  • Auswahl des Qualitätsmanagementsystems

Die landesweite Umsetzung des ausgewählten Qualitätsmanagementsystems bleibt Aufgabe der jeweiligen Dienststelle.

Instrumente

Auswahl eines Qualitätsmanagementsystems anhand von Entscheidungsfaktoren, zB:

  • Aufwand für den laufenden Betrieb
  • Aufwand und Nutzen
  • Zweckmäßigkeit einer Zertifizierung
  • Zweckmäßigkeit eines Benchmarks

Beschreibung der Erfolgsfaktoren einer Etablierung von Qualitätsmanagement, zB:

  • Akzeptanz bei der Führung
  • die Vorteile eines Qualitätsmanagementsystems
  • die rasche Erzielung von Nutzen
  • der Zusammenhang mit Modernisierung
  • die Zusatzbelastung der MitarbeiterInnen
  • Klarheit, wem der Nutzen zugute kommt

Nach der Entscheidung über die Anwendung eines bestimmten Qualitätsmanagementsystems und nach Durchführung der ersten Umfrage nach Qualitätsmanagementansätzen können der konkrete Bedarf an Qualitätssicherungsmaßnahmen abgeschätzt und weitere Schritte eingeleitet werden.

Abgeschlossene Projekte