Geldwäsche

Information zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Hier erhalten Sie für die betroffenen Gewerbe detailliertere Informationen:
Handelsgewerbetreibende und Versteigerer mit Barzahlungen von mindestens 10.000 Euro
Immobilienmakler
Unternehmensberater und Bürodienstleister mit bestimmten Geschäftstätigkeiten;
Versicherungsmakler und -agenten mit Lebensversicherungen und Anlageprodukten

Hier erhalten Sie den Risikoerhebungsbogen sowie Infos zur Einsicht in das „Register der wirtschaftlichen Eigentümer“.

Hier finden Sie Negativ-Erklärungen, mit denen Sie der zuständigen Behörde bekannt geben können, dass Ihr Unternehmen nicht den Geldwäschebestimmungen der Gewerbeordnung 1994 unterliegt (zu den Negativ-Erklärungen).

Geldwäscheverdachtsmeldungen

Laut Erlass des BMI können Geldwäscheverdachtsmeldungen von den meldepflichtigen Berufsgruppen ab dem 1. April 2021 ausschließlich über die Webapplikation goAML erstattet werden.

Ergänzende Informationen:

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Hier stehen ihnen die Art 13 Informationen für Geldwäschebestimmungen der Gewerbeordnung zur Verfügung. Zudem darf auf die Allgemeine Datenschutzerklärung des Landes Tirol verwiesen werden.