Bote für Tirol

Amtsblatt der Behörden, Ämter und Gerichte Tirols

Der "Bote für Tirol" wird von der Tiroler Landesregierung seit 1. Jänner 2014 in rechtsverbindlicher Form elektronisch im Rahmen des Internetauftrittes des Landes Tirol unter der Adresse www.tirol.gv.at/Bote kundgemacht und erscheint im Regelfall jeden Mittwoch.

Frühere Ausgaben des „Bote für Tirol“ (zurück bis zum Jahr 1999), welche in elektronischer Form aber nicht rechtsverbindlich sind, finden Sie im Archiv (rechts).

Nicht rechtsverbindliche Ausdrucke der ab 1. Jänner 2014 elektronisch kundgemachten Ausgaben des „Bote für Tirol“ können beim Sachgebiet Landeskanzleidirektion des Amtes der Tiroler Landesregierung (Landhaus 1, Tel. +43 512 508 2182, bote@tirol.gv.at) im Abonnement bezogen werden. Die Bezugsgebühr beträgt Euro 60,-- jährlich.

Amtlicher Teil

Diese Publikation enthält einen „Amtlichen Teil“ mit Stellenausschreibungen, Verordnungen, Kundmachungen udgl. der Behörden, Ämter, Gemeinden und von anderen öffentlichen Stellen sowie Ausschreibungen öffentlicher Aufträge.

Gerichtsedikte

Im zweiten Teil werden „Gerichtsedikte“ veröffentlicht.

Mitteilungen

Schließlich enthält die Rubrik „Mitteilungen“ verschiedene Bekanntmachungen, die auch privater Natur sein können, an deren Verlautbarung jedoch ein öffentliches Interesse besteht, wie zum Beispiel Überprüfungsberichte der politischen Parteien, Stipendienausschreibungen, EMAS-Standorteintragungen u.ä.

Suche

Zur Suche nach einer bestimmten Verlautbarung können Sie sich der Suchfunktion rechts oben bedienen. Der von Ihnen eingegebene Begriff wird auf der gesamten Internetseite des Landes Tirol gesucht, weshalb es sich empfiehlt, zusätzlich zum eigentlichen Suchbegriff auch das Wort „Bote“ einzugeben.


Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:

18. April 2014, 12 Uhr.

Erscheinungstermin:

Bote für Tirol Stück 17/2014 erscheint wegen des Osterfeiertags einen Tag später, also am Donnerstag den 24. April 2014.


Die aktuellen Ausgaben (pdf-Dateien):