Ankauf von Einweisungsrechten in Studentenheimen in Österreich

Allgemeine Information

Im Rahmen des Schwerpunktes „Förderung der Unterbringung von in Tirol ansässigen Studenten in Studentenheimen in Österreich“ werden aus den Mitteln der Landesgedächtnisstiftung zeitlich begrenzte Einweisungsrechte in Studentenheimen in ganz Österreich angekauft, damit Studierende aus Tirol kostengünstig untergebracht werden können.

Voraussetzungen

Die von den Heimträgern betriebenen Heime müssen nach den Richtlinien des Studentenheimgesetzes, BGBl. Nr. 291/1986, idgF geführt werden.

Fristen

Die Ansuchen können ganzjährig eingebracht werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Beschreibung des Heimes (z.B. Ausstattung, Lage, Heimpreise)
  • Anzahl der in dem Heim in den letzten fünf Jahren untergebrachten Studierenden aus Tirol
  • Grundbuchsauszug, Sicherstellung: Bankgarantie, grundbücherliche Sicherstellung oder Bürgschaftserklärung samt Haftungserklärung des Vorstandes

Kosten

Für die Antragstellung entstehen Ihnen keine Kosten.