Förderung Integrationsprojekte

Allgemeine Informationen

Die Förderung hat zum Ziel, die Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte durch Unterstützung integrationsbezogener Maßnahmen zu verbessern.

Gegenstand der Förderung sind:

  1. Integrationsbezogene Bildungs- und Beratungsmaßnahmen,
  2. Studien im Sinne einer Grundlagenbeschaffung für Expert/Innenarbeit,
  3. Sonstige Maßnahmen, die einer direkten und nachhaltigen Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte dienen.

Voraussetzungen

Fördernehmer/innen können sein: Einzelunternehmen, eingetragene Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften, Genossenschaften und Vereine, sonstige öffentlich-rechtliche Institutionen, Einzelpersonen.

Fördernehmer/innen müssen

  • ihren Sitz oder eine Niederlassung in Tirol haben oder
  • ihre Tätigkeit in Tirol ausüben oder beabsichtigen oder
  • eine Tätigkeit ausüben oder beabsichtigen, die im Interesse der Integration in Tirol gelegen ist.

Fristen

Förderanträge sind vor Beginn des beantragten Förderzeitraumes bzw. der zu fördernden Maßnahme elektronisch mittels Online-Formular bei der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Amtes der Landesregierung einzureichen.

Zuständige Stelle

Erforderliche Unterlagen

  • Projektbeschreibung incl. Kostenkalkulation
  • Bekanntgabe beantragter, bereits zugesagter oder gewährter Förderungen
  • zumNachweiseinesprofessionellenUmgangsmitdem ThemaGewaltprävention die vom vertretungsbefugten Organ unterfertigte „Checkliste Gewaltprävention“
  • bei erstmaligen Ansuchen Angaben zur Organisation (Vereinsregisterauszug, Vereinsstatuten; Firmenbuchauszug)

Kosten

Für die Antragstellung entstehen Ihnen keine Kosten.

Wichtige Rechtsgrundlagen

Es sind folgende Richtlinien relevant: