Girls’ Day: Meldung der Schülerinnen durch die Lehrperson

Allgemeine Information

Der Girls’ Day ist eine Initiative des Landes Tirol und der Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft, die Mädchen der 7. und 11. Schulstufen der AHS und NMS sowie der 9. Klassen der Sonderschulen die Möglichkeit gibt, technische und techniknahe Berufe kennen zu lernen und damit das Berufswahlspektrum von Mädchen erweitert.

Die Mädchen können Unternehmen am Girls’ Day NICHT im Klassenverbund besuchen, sondern melden sich aus dem vielfältigen Angebot individuell für einen Berufsbereich an. Jeder Betrieb stellt mindestens 2 Plätze am Girls’ Day für Mädchen zur Verfügung. Die Mädchen verbringen den Aktionstag daher mindestens zu zweit in einem Unternehmen.

Die Schule verpflichtet sich, die Schülerinnen bei der Planung des Unternehmensbesuchs (Anfahrt und Heimreise) zu unterstützen.

  • Die Fahrtkosten der Mädchen können nicht rückerstattet werden. Allerdings kann in Kombination mit dem Girls‘ Day Tirol Teilnahmeschein ein ermäßigtes Ticket für die Hinfahrt auch als Rückfahrtticket im gesamten Verbundraum Tirol genutzt werden.
  • Es stehen fünf verschiedene Berufsbereiche zur Verfügung, aus denen die Mädchen wählen können.

Die Anmeldungen der Mädchen sind verbindlich!

Die Kosten für die Teilnahme der Schule am Girls’ Day werden zur Gänze aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Sie finden unter www.tirol.gv.at/girlsday umfassende Informationen für teilnehmende Schulen (Rubrik „Informationen für Schulen“).

Voraussetzungen

Mit der verbindlichen Bewerbung zum Girls’ Day stimmt die Schule folgenden Teilnahmebedingungen zu:

Verpflichtende Teilnahme der Schule an folgenden Veranstaltungen im Vorfeld des Girls’ Day:

  • Girls’ Day Informationsveranstaltung für erstmalig teilnehmende Lehrpersonen
  • Zwei Unterrichtseinheiten umfassender Workshop für Mädchen an der Schule zwischen Januar und März (genauer Termin n. Absprache).

Fristen

Die Liste mit den Namen der Schülerinnen ist bei der Girls‘ Day Projektleitung einzureichen. Das entsprechende Online-Anmeldeformular steht ab Herbst unter www.tirol.gv.at/girlsday zur Verfügung.

Zuständige Stelle

Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH
Mag.a Kristina Breščanović
Wilhelm-Greil-Str. 15
6020 Innsbruck
Tel. 0512/56 27 91-22
Fax 0512/56 27 91-50
E-Mail kristina.brescanovic@amg-tirol.at
Externer Link www.amg-tirol.at

Erforderliche Unterlagen

Von den Erziehungsberechtigten jeder Schülerin ist der Elternbrief unterschrieben an die amg-tirol zu übermitteln.

Kosten

Für die Antragstellung entstehen keine Kosten.