LH Platter: „Mit Eva Loidhold starke neue Führungskraft an der Spitze der BH Imst“

Erste Bezirkshauptfrau von Imst wurde vorgestellt

Kategorien:  BH ImstLH PlatterPersonal AutorIn: Maximilian Brandhuber
Bezirkshauptfrau Eva Loidhold und Landeshauptmann Günther Platter im Rahmen der offiziellen Vorstellung vor der Bezirkshauptmannschaft Imst.
BH Eva Loidhold und LH Günther Platter im Rahmen der offiziellen Vorstellung vor der Bezirkshauptmannschaft Imst.
Mit Anfang Jänner hat die Bezirkshauptfrau von Imst ihren neuen Arbeitsplatz eingenommen. Landeshauptmann Günther Platter wünscht viel Kraft und Erfolg für die künftigen Aufgaben.
Mit Anfang Jänner hat die Bezirkshauptfrau von Imst ihren neuen Arbeitsplatz eingenommen. LH Günther Platter wünscht viel Kraft und Erfolg für die künftigen Aufgaben.

Von einer engen Zusammenarbeit mit den Gemeinden über die Organisation einer bürgerInnennahen Verwaltung bis hin zur vertrauensvollen Personalführung – die Aufgabengebiete der Bezirkshauptleute in Tirol sind vielseitig. Seit 1. Jänner 2021 hat Eva Loidhold diese Verantwortung als neue Bezirkshauptfrau von Imst inne – sie trat damit die Nachfolge von Raimund Waldner an. Heute, Donnerstag, wurde die Juristin im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.

„Die aktuelle Coronavirus-Situation verlangt den Bezirkshauptmannschaften in Tirol einiges ab. Das Land Tirol bekennt sich seit jeher zu dezentralen Verwaltungsstrukturen, um einen bestmöglichen Service für die Bürgerinnen und Bürger im jeweiligen Bezirk zu schaffen. Als langjährige Mitarbeiterin der Bezirkshauptmannschaft Landeck übernimmt mit Eva Loidhold eine kompetente und erfahrene Führungspersönlichkeit die Position als Bezirkshauptfrau von Imst. Ich bin überzeugt davon, dass sie die Geschicke der Bezirkshauptmannschaft professionell leiten und mit ruhiger Hand führen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche viel Erfolg und Kraft für die künftigen Aufgaben und Herausforderungen – vor allem für die kommenden Wochen und Monate, die normalerweise eine Zeit des Kennenlernens und vertiefendenden Einarbeitens darstellen. Aktuell sind es wohl einige der herausforderndsten Wochen der Geschichte der Bezirksbehörde“, erklärt LH Günther Platter und bedankt sich zugleich beim Vorgänger von Eva Loidhold: „Mein ausdrücklicher Dank gilt an dieser Stelle Raimund Waldner für die jahrelange gute Zusammenarbeit und seinen unermüdlichen Einsatz für den Bezirk Imst. Wir haben viele Projekte umgesetzt, Herausforderungen gemeistert und gemeinsam neue Wege beschritten.“

Augenmerk auf internem Arbeitsklima

Zeit für das vertiefende Einarbeiten gibt es derzeit auch an der BH Imst kaum – insgesamt gibt es derzeit 173 aktiv Positive im Bezirk. „Die Coronakrise ist das beherrschende Thema derzeit, die Zahlen haben sich in Imst auf einem hohen Niveau stabilisiert. Ich darf mich dank der hervorragenden Arbeit meines Vorgängers auf ein gut aufgestelltes Corona-Management im Bezirk stützen, das maßgeblich ist – denn die Bekämpfung der Pandemie hat oberste Priorität. Es geht nunmehr darum, diese Krise weiterhin zu meistern, um anschließend schrittweise langsam in eine ‚Normalität‘ zurück zu finden. Es wird während meiner Amtszeit sicherlich zu der ein oder anderen Veränderung kommen, doch haben diese im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen noch Zeit“, sagt Eva Loidhold, dass es im Anschluss auch darum gehe, allfällig durch die Pandemie entstandene Rückstände aufzuarbeiten und aktuell die Gemeinden bei der Erstellung ihrer Budgets für das Jahr 2021 ein starker Partner zu sein. Besonderes Augenmerk legt die nun amtierende Bezirkshauptfrau auf die Personalführung und die Behördenorganisation: „Wir können nur dann gut für die Bürgerinnen und Bürger arbeiten, wenn wir eine straff funktionierende Organisation und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend motiviert und geschult sind. Dahingehend möchte ich mein Engagement und meinen Einsatz aufwenden, um die Bezirkshauptmannschaft Imst als serviceorientierten und bürgerInnennahen Dienstleistungsbetrieb weiterhin zu stärken.“

Karriere im Landesdienst

Eva Loidhold begann ihre Karriere beim Land Tirol Anfang 2000 als Verwaltungspraktikantin an der BH Landeck. Anschließend wurde sie zur Leiterin des Referats Polizei-, Verkehrs- und Grundverkehrsrecht in der BH Imst bestellt. Zwischenzeitlich wurde sie zur ersten Stellvertreterin des Landesgrundverkehrsreferenten, um daraufhin die Leitung des Referats Natur und Umwelt an der BH Landeck zu übernehmen. Als letzte Station ihrer Laufbahn vor der Bestellung zur Bezirkshauptfrau von Imst hatte sie die Leitung des Referats Wasser und Energie der BH Landeck inne und war zudem in der Bezirkseinsatzleitung tätig.

Auch Landesamtsdirektor Herbert Forster gratuliert zur Amtsübernahme: „Mit Eva Loidhold ist eine langjährige Mitarbeiterin des Landesdienstes Nachfolgerin für die Leitung der Bezirkshauptmannschaft in Imst im Amt. Sie kennt die Strukturen der Verwaltung bereits seit vielen Jahren und verfügt über umfassende Erfahrungswerte auf unterschiedlichsten Ebenen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“