Skulptur – Malerei – Zeichnungen: Ausstellung in der Bezirkshauptmannschaft

Skulptur – Malerei – Zeichnungen: Ausstellung in der Bezirkshauptmannschaft

Josef Huber, BH Christian Bidner, LR Beate Palfrader, James Clay, Bernd Richter (von links)

 In der Bezirkshauptmannschaft Kufstein wurde eine sehenswerte Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Garten, in den Gängen und im Sitzungssaal des Alten Amtsgebäudes gezeigt. Auf Einladung von Herrn Bezirkshauptmann Christian Bidner zeigte James Clay Marmorskulpturen, ein Gipsmodell des Zahmen Kaisers, Materialbilder und weitere Skulpturen. Josef Huber füllt den halben Sitzungssaal mit großformatigen Malereien und im Gang bemalte Zeitungen. Bernd Richter präsentiert in Öl gemalte narrative Kunst, ausgefeilte Zeichnungen und als Begrüßung vor dem Eingang der Bezirkshauptmannschaft einen lebensgroßen Gartenzwerg aus Beton.

Die Ausstellung wurde von Frau Kulturlandesrätin Beate Palfrader eröffnet. In einer interessanten Rede spannte sie einen intellektuell weiten Bogen über die zeitgenössische Kunst im Allgemeinen und über die Kunst- und Kulturszene des Landes Tirol im Besonderen. „Kunst ist für mich keine Frage des Alters oder der Bildung – Kunst ist für alle gleichermaßen eine Bereicherung des Lebens und eine Quelle der Inspiration, des Genusses und der Herausforderung, manchmal berührend, manchmal verstörend, aufrüttelnd oder einfach überwältigend, selten gleichgültig, nie langweilig. Kunst bringt einfach Farbe in den Alltag“, meinte Landesrätin Palfrader. Sie stellt fest, dass das Tiroler Unterland offenkundig ein fruchtbarer Boden für künstlerisches Schaffen sei und es freue sie als gebürtige „Unterlandlerin“ ganz besonders, wenn Künstler aus der Region erfolgreich ihren Weg gingen.