Pflanzenschutzmittel

Pflanzenschutzmittel sind ein wichtiges Hilfsmittel für die landwirtschaftliche Rohstoff-, Futtermittel- und Lebensmittelproduktion. Sie werden eingesetzt um Nutzpflanzen vor Schädlingen zu schützen, das Pflanzenwachstum zu beeinflussen, zur Unkrautbekämpfung oder um die Lagerfähigkeit landwirtschaftlicher Produkte zu erhöhen. Sie können allerdings auch Risiken und Gefahren für Menschen, Tiere und Umwelt in sich bergen, insbesondere wenn sie ungeprüft und ohne amtliche Zulassung in Verkehr gebracht oder unsachgemäß angewendet werden.

Bevor Pflanzenschutzmittel in Verkehr gebracht oder in der Landwirtschaft und/oder im Haus- und Kleingartenbereich verwendet werden dürfen, unterliegen sie einem umfassenden und sehr strengen, an wissenschaftlichen Kriterien orientierten, mehrstufigen Bewertungs- und Zulassungsverfahren.

Für das Verwenden von Pflanzenschutzmitteln gelten strenge Vorgaben, die dem Schutz der Menschen, der Tiere und der Umwelt dienen. Neben den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen müssen für ein jedes Pflanzenschutzmittel eigene Auflagen und Anwendungsbestimmungen eingehalten werden. Diese werden im Zuge der Zulassung festgelegt und sind auf der Produktverpackung (Gebrauchsanleitung) und online im Pflanzenschutzmittelregister zu finden. Pflanzenschutzmittel dürfen nur nach diesen Vorgaben verwendet werden. Jede Person, die ein zugelassenes Pflanzenschutzmittel verwendet, kann es sicher anwenden, wenn sie vorher die Kennzeichnung und die Gebrauchsanweisung liest und beachtet. Das Verwenden von Pflanzenschutzmitteln umfasst dabei nicht nur das Verbrauchen, Anwenden und Ausbringen, sondern auch das Lagern und innerbetriebliche Befördern.

Zu den wichtigsten Tätigkeiten gehören die Kontrolle der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln, die Autorisierung von Werkstätten für die Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten und die Umsetzung des Landesaktionsplans für die nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln in Tirol.

Die Statistik über die durchgeführten Kontrollen kann im Grünen Bericht (Bericht zur Lage der Tiroler Land- und Forstwirtschaft) eingesehen werden.

 

Autorisierte Werkstätten für die Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten:

Pflanzenschutzgeräte müssen gemäß der Tiroler Pflanzenschutzgerätekontrollverordnung sachgerecht verwendet, gewartet und regelmäßig von dazu autorisierten Werkstätten kontrolliert werden. Das Register der Landesregierung für autorisierte Werkstätten für die Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten enthält folgende Eintragung(en):

  • Landwirtschaftskammer für Tirol, Brixnerstraße 2, 6020 Innsbruck

 

Aktuelles

Nationaler Aktionsplan über die nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln 2017-2021 (Österreich)

Pflanzenschutzmittelrecht-Neuerungen für Professionisten und Privatanwender mit 26.11.2015

Spritztagebuch

Vollmacht zur Abholung von Profimitteln an eine nicht-sachkundige Person

Information zur Verwendung von Reinigungsmitteln als Pflanzenschutzmittel

 

Weiterführende Informationen

Informationen der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zu Pflanzenschutzmitteln

LK Tirol - Fachbereich Spezialkulturen und Markt

Österreichische Arbeitsgemeinschaft für integrierten Pflanzenschutz

Pflanzenschutzmittel beim Bundesamt für Ernährungssicherheit

Pflanzenschutzmittelregister beim Bundesamt für Ernährungssicherheit

Pflanzenschutz-Warndienst

 


Kontakt

DI Andreas Tschöll

tiris-Standort Heiliggeiststraße 7, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 2523
faxFax +43 512 508 742545
E-Mail landw.schulwesen@tirol.gv.at